Text folgt ...

Zum Schneeschuhwandern nach Reutte

19. September 2012 13:54

Themen:   , , , , , , , ,

000000

Reutte – Österreich ist ein Paradies für Wintersportler. Vor allem die Naturparkregion Reutte hat es vielen Urlaubern angetan. Dort kann man sich beim Abfahrtslauf und auf dem Snowboard ebenso vergnügen, wie auf Langlaufskiern, beim Rodeln, beim Schlittschuhlaufen oder auch beim Schneeschuhwandern. Unweit der deutschen Grenze zwischen Allgäuer und Lechtaler Alpen warten elf kleine Dörfer, die schnell zu erreichen sind – ein ideales Urlaubsgebiet.

Auf Schneeschuhen durch die Berg

Sind Ski- und Snowboardfahren in solch einer Umgebung schon ein Naturerlebnis, wird es durch eine Schneeschuhwanderung unvergessen. Vor Ort können Schneeschuhe ausgeliehen werden und zahlreiche geprüfte Tiroler Bergwanderführer stehen bereit, um Sie bei einer Exkursion zu begleiten – zum Beispiel auf einer Wanderung zur Kostarieskapelle oder weiter über den romantischen Frauenwald zum Frauensee. Oder wie wäre es mit einer Fahrt mit dem Schee-Express nach Heiterwang? Von dort wird die Strecke über die sogenannten Mäuerlen dann zurück nach Reutte gewandert.

Ein Langlaufparadies

Langlauffans dürfen sich in Reutte auf ein ausgezeichnet ausgebautes Loipennetz freuen. Rund 120 Kilometer bestens gespurter Loipen warten, wovon 30 Kilometer Skating-Loipen sind. Schneesicher ist das Gebiet in Höhen bis zu 1.000 Metern immer – und natürlich auch ein Erlebnis. Besonders zu empfehlen ist eine Loipentour bei Dunkelheit. Die Waldrastloipe bei Ehenbichl bietet einen 500 Meter langen Rundkurs, der mit LED-Beleuchtung ausgestattet ist. Wer noch zu den Anfängern gehört, kann bei den Skischulen Langlaufkurse buchen.

Auch im Winter: Nordic Walking

Nicht nur eine Sommersportart, sondern auch für den Winter bestens geeignet ist das Nordic Walking. Für Anfänger steht der fünf Kilometer lange Lechufer-Trail bei Lechaschau zur Verfügung. Fortgeschrittene freuen sich auf die Panorama-Trails rund um Wängele. Eine Empfehlung von Insidern: Ein Ausflug an den Plansee, der unweit der Gemeinden Heiterwang und Breitenwang zu finden ist. Der zweitgrößte See Tirols bietet im Winter eine große natürliche Eisfläche, auf der man sich zum Schlittschuhlaufen trifft.

Skifahren für die ganze Familie

Wer lieber die Piste unsicher macht, kommt in Reutte ebenfalls auf seine Kosten. Über die gesamte Saison sorgen Beschneiungsanlagen für beste Verhältnisse. Das Familienskigebiet rund um den Hahnenkamm hat eine Größe von 136.000 Quadratmetern und hat sowohl für Anfänger wie auch für Profis alles zu bieten, was man sich wünscht – inklusive familienfreundlicher Tarife.

Artikel bewerten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>