Kehl und Straßburg mit neuer Brücke verbunden

Kehl und Straßburg mit neuer Brücke verbunden

Eine neue, multimodale Verbindung zwischen Deutschland und Frankreich feiert Eröffnung: Die Brücke zwischen dem baden-württembergischen Kehl und dem französischen Straßburg wurde offiziell in Betrieb genommen.

290 Meter lang und 16 Meter breit – die Brücke zwischen Kehl und Straßburg setzt neue Maßstäbe: Sie bietet Platz für zwei Straßenbahnen, zwei Meter sind für Fußgänger ausgelegt und eine zweieinhalb Meter breite Strecke ist für Fahrräder vorgesehen. „In nur vier Jahren haben wir zusammen mit anderen Unternehmen dieses Projekt realisiert“, sagt Marcus Herrmann, CEO von Arcadis. „Wir mussten sehr schnell Entscheidungen treffen, das Know-how der verschiedenen Spezialisten zusammenführen und flexibel reagieren. Der Brückenbau über den Rhein ist ein internationales Projekt, dessen Resultat sich sehen lassen kann.“

Bogenbrücke erhält nach öffentlicher Ausschreibung den Zuschlag

Während der Bieterphase im Jahr 2012 hatte Arcadis zusammen mit Marc Barani Architects den Bau einer sogenannten Bogenbrücke vorgeschlagen – eine Option, mit der die Verbindung der beiden Länder mittels Straßenbahnen, Fußgänger- und Radwege realisiert werden sollte. Die Planung hat das beauftragende Gremium – Compagnie de Transport Strasbourgeoise – überzeugt: Die Gruppe um Arcadis hat den Zuschlag nach der öffentlichen Ausschreibung für das Projekt erhalten. Innerhalb von weniger als vier Monaten musste sie ein All-Inklusive-Angebot unterbreiten. „Wir bauen nicht jeden Tag eine Brücke nach Deutschland“, sagt Alain Fontanel, Präsident der Compagnie de Transport Strasbourgeoise. „Diese Brücke ist ein europäisches Symbol für die Stadt Straßburg – ein wichtiges Wahrzeichen für die Reputation der Europa-Metropole.“

Straßenbahn besteht Testfahrt über neue, grenzüberschreitende Brücke

Sowohl die Planung als auch die Ausführung der Bauarbeiten waren sehr komplex: 3.000 Tonnen Stahl wurden nach Straßburg transportiert und auf provisorische Stützen gelegt. Um den reibungslosen Aufbau der Stahlhohlkästen mit orthotroper Platte, welche die Brücke bilden, zu gewährleisten, musste der Schiffsverkehr auf dem Rhein vorrübergehend gestoppt werden – eine der wichtigsten Wasserstraßen für den Güterverkehr. Monatelange Planungen im Voraus waren notwendig. Ein Aufwand, der sich gelohnt hat: Im Februar hat die neue Tram die Testfahrt zwischen Kehl und Straßburg mit Bravour bestanden.

Arcadis ist ein führendes globales Planungs- und Beratungsunternehmen für Immobilien, Umwelt, Infrastruktur und Wasser. In Zusammenarbeit mit unseren Kunden erzielen wir durch die Anwendung unserer profunden Marktkenntnisse sowie kollektiver Planungs-, Beratungs-, Ingenieur-, Projekt- und Managementleistungen herausragende und nachhaltige Ergebnisse während des gesamten Lebenszyklus natürlicher Schutzgüter und baulicher Vermögenswerte unserer Kunden. Mit unseren 27.000 Mitarbeitern in mehr als 70 Ländern erwirtschaften wir einen Umsatz von 3,3 Milliarden Euro. Wir unterstützen UN-Habitat, das Zentrum der Vereinten Nationen für menschliche Siedlungen, mit Wissen und Know-how, um die Lebensqualität in schnell wachsenden Städten auf der ganzen Welt zu verbessern. Arcadis. Improving quality of life.

Nimm an der Diskussion teil

Your email address will not be published.