SPD dementiert Medienbericht: Entscheidung über Kanzlerkandidaten nicht gefallen

Sigmar Gabriel und Frank-Walter Steinmeier, dts Nachrichtenagentur

Berlin – SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles hat einen Medienbericht dementiert, nach dem sich die Sozialdemokraten auf den früheren Bundesfinanzminister Peer Steinbrück als Kanzlerkandidaten für die im kommenden Jahr stattfindende Bundestagswahl verständigt hätten. „Es gibt definitiv keinen neuen Stand in der K-Frage der SPD“, so Nahles am Freitag in Berlin. Daran würden auch die verschiedensten Medienveröffentlichungen nichts ändern, so die SPD-Generalsekretärin weiter.

Die Zeitschrift „Cicero“ hatte zuvor berichtet, dass sich die Sozialdemokraten auf den früheren Finanzminister Steinbrück als Kanzlerkandidaten geeinigt hätten. Mit ihm rechne sich die SPD-Führung gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die größten Wahlchancen aus, hatte die Zeitschrift weiter geschrieben.
Foto: Sigmar Gabriel und Frank-Walter Steinmeier, dts Nachrichtenagentur

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail wird nicht publiziert.