Text folgt ...

Osteuropaverein der deutschen Wirtschaft für EU-Mitgliedschaft der Ukraine

25. Oktober 2014 10:37

Themen:   , , , ,

011010

Berlin – Der Vorsitzende des Osteuropavereins der deutschen Wirtschaft , Marcus Felsner, hat sich für einen EU-Beitritt der Ukraine ausgesprochen. “Die Ukraine braucht eine klare EU-Beitrittsperspektive”, sagte Felsner im Interview mit dem Nachrichtenmagazin “Focus”. 45 Millionen Menschen hätten sich nicht gegen Russland, sondern für das europäisches Modell von Rechtsstaat und arbeitsteiliger Wirtschaftsordnung entschieden.

Europa kann diesen Wunsch und die dafür erbrachten Opfer nicht ignorieren.” Außerdem forderte Felsner mehr wirtschaftliche Unterstützung für Kiew. “Die Ukraine braucht einen echten Marshall-Plan. Europa muss endlich entschlossen die wirtschaftliche und soziale Stabilisierung der Ukraine angehen, notfalls auch ohne äußeren Frieden für das ganze Land”, so Felsner. “Wenn es gelingt, Rechtsstaatlichkeit zu schaffen, werden auch deutsche Unternehmen ihren Beitrag zum Aufbau des Landes leisten und investieren.” Der Osteuropaverein ist der mitgliederstärkste Verband deutscher Unternehmen im Ostgeschäft. Er organisiert mehrere 100 Unternehmen, darunter Großkonzerne sowie Mittelständler und kleine Unternehmen.

Foto: Ukrainische Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Artikel bewerten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>