Text folgt ...

Online-Casinos an der Börse

18. Juli 2014 15:33

Themen:   , , , , ,

151010

Berlin – Online Casino Unternehmen sind den meisten Börsianern in Deutschland recht suspekt – oder sogar gänzlich unbekannt. Durch die noch immer sehr rigiden Gesetze zum Thema Glücksspiel in Deutschland gelten die an diesem Business beteiligten Firmen nicht selten als unseriös oder sogar praktisch kriminell. Diese Vorurteile sind, das weiß jeder erfahrene Händler, natürlich eben das – Vorurteile. Fakt ist, das Casinogeschäft boomt wie nie zuvor. 2013 nahmen die Casinos weltweit rund 160 Milliarden US Dollar ein, 2015 sollen es sogar 182 Milliarden sein. Der Anteil der Online Casinos beläuft sich hier auf rund 35 Milliarden Dollar jährlich – Tendenz steigend. Bei solchen Aussichten lohnt es sich, die bereits an der Börse dotierten Online Casino Unternehmen näher unter die Lupe zu nehmen.

Playtech – Multibranding und Multimilliardäre

Die Geschichte des Marktführers der Online Casino Branche Playtech ist eng verwoben mit der Geschichte von Teddy Sagi. Der gebürtige Israeli wird von Forbes mit einem Net Worth von sagenhaften 2,4 Milliarden Dollar gehandelt und sein Reichtum vergrößert sich täglich. Sagi gründete Playtech 1999 und konzentrierte sich am Anfang hauptsächlich auf Softwareanwendungen für reale Casinos. Im Jahr 2002 startete Playtech sein erstes Online Casino, das den Namen „CasinoTropez.com“ trug und bis heute zu den erfolgreichsten Seiten im Netz gehört. Teddy Sagi wusste um die Macht des Brandings und baute mit Playtech ein Multibrand-Imperium auf, das bis heute den Markt beherrscht. Praktisch alle großen Namen, wie Ladbrokes, das eben bereits erwähnte CasinoTropez.com, Europa Casino, William Hill und die Marke „Titan“ (Titan Casino, Titan Poker, Titan Bet, etc.) laufen auf der Software von Playtech.

Playtech ging Anfang 2006 an die Londoner Börse und wird dort mit einem Wert von rund 550 Millionen Britischen Pfund gehandelt. Handel mit diesen Aktien sein kann, beweist Playtech-Besitzer Teddy Sagi selbst. Der 43 Jahre alte Milliardär veräußerte kürzlich 15 Prozent seiner Anteile und bekam dafür 326 Millionen Britische Pfund. Die Aktien waren allein in den letzten 12 Monaten um fast 30 Prozent gestiegen. Sagi plante ursprünglich, nur ein Zehntel seiner Anteile zu verkaufen, aber die Nachfrage war so enorm, dass der Geschäftsmann schließlich fünf weitere Prozent freigab. Derzeit hält er damit noch 33,6 Prozent der Playtech-Aktienanteile.

888 Holdings – Ein Brand, eine Aktie

Anders als das Multibrand-Imperium von Playtech, konzentriert sich 888 Holdings auf eine Marke: 888. Die im Mai 1997 durch das Brüderpaar Avi und Aaron Shaked sowie Shay und Ron Ben-Yitzhak gegründete Firma ist seit Jahren in den Toprängen der erfolgreichsten Online Casinos der Welt zu finden. Ähnlich wie Playtechs Titan-Brand offeriert 888 verschiedene Seiten, unter anderem das 888casino und eines der erfolgreichsten Pokerportale im Netz, 888poker (ehemals Pacific Poker). Andere Seiten tragen Namen wie 888ladies, 888bingo, 888sport und 888games. Das Unternehmen wird seit 2005 an der Londoner Börse gehandelt und dotiert derzeit mit einem Market Cap von 1,8 Milliarden Britischen Pfund.

Eine Investition in 888 Holdings kann sich lohnen – insbesondere seit der amerikanische Markt dabei ist sich zum ersten Mal vielen Jahren dem Online Glücksspiel zu öffnen. 888 ist derzeit der einzige Online Casino Provider, der bereits in vielen US Bundestaaten (darunter vor allem die Glücksspiel-Metropole Nevada) legal operiert und damit eine deutliche Vormachtstellung für den erfolgreichen Launch eines neuen US-Online-Marktes inne hat.

Playtech und 888 Holdings sind zwei Unternehmen, die clevere Investoren im Auge behalten sollten, denn Online Casinos sind nicht nur in den USA, sondern auch in Asien und ganz Europa auf dem Vormarsch und werden in naher Zukunft und langfristig viele lukrative Investitionsmöglichkeiten bieten.

Online-Casinos an der Börse 3.67/5 (73.33%) 3 votes

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>