News zu Brigitte Ederer




Siemens personell neu bestückt

Siemens personell neu bestückt

Berlin – Ob der Wunsch des neuen Vorstandchefs Kaeser nach Ruhe bei Siemens in Erfüllung geht, wird sich zeigen, den ersten Schritt in die Richtung hat er nun jedenfalls zusammen mit Gerhard Cromme gesetzt: Die Führungsgremien werden neu besetzt. Den Wunsch nach Ruhe bei Siemens scheint Kaeser eher erfüllt zu sehen, wenn alle Frauen und […]

Elektro- und Elektronikindustrie: Löhne und Gehälter steigen bis 3,0%

Wien – Die Kollektivvertragsverhandlungen 2013 für die rund 60.000 Beschäftigten der Elektro- und Elektronikindustrie wurden am 19. April 2013 in der dritten Runde erfolgreich abgeschlossen. Die IST-Löhne und -Gehälter steigen zwischen 2,8% und 3,0%. Auf Arbeitgeberseite leitete Brigitte Ederer, Präsidentin des FEEI – Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie, das Verhandlungsteam. Von den Gewerkschaften saßen Karl […]

Siemens-Personalchefin: Unternehmen droht Lücke von 14.000 Fachkräften

Siemens-Personalchefin: Unternehmen droht Lücke von 14.000 Fachkräften Der Mangel an qualifizierten Fachkräften könnte für den Elektrokonzern Siemens zu einem ernsten Problem werden. „Wenn wir jetzt nicht reagieren, droht Siemens alleine in Deutschland im Jahr 2020 eine Lücke von bis zu 14.000 qualifizierten Arbeitnehmern“, sagte Siemens-Personalvorstand Brigitte Ederer in einem Gespräch mit der Tageszeitung „Die Welt“. […]

Siemens-Vorstand lehnt Frauenquote ab

Siemens-Vorstand lehnt Frauenquote ab Siemens-Vorstand Brigitte Ederer lehnt eine gesetzlich verordnete Frauenquote ab. „Es hilft einer jungen Frau nicht, wenn es eine Quote für den Vorstand und den Aufsichtsrat gibt. Wir brauchen Frauen auf allen Ebenen, von unten herauf“, sagte Ederer der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). Dabei habe Siemens als Technologiekonzern das Problem, dass nicht so […]

Siemens übernimmt mehr als 1.300 Zeitarbeitnehmer

Siemens übernimmt mehr als 1.300 Zeitarbeitnehmer Der deutsche Industriekonzern Siemens hat in den vergangenen fünfzehn Monaten mehr als 1.300 Zeitarbeitnehmer in ein Beschäftigungsverhältnis übernommen. Das teilte das Unternehmen am Montag mit. Auch die anstehenden Übernahmefälle in den nächsten drei Monaten seien bereits weitgehend gelöst. „In Zusammenarbeit mit den Betriebsräten haben wir Lösungen für eine Vielzahl […]