News zu Bobby Car

Ein Bobby-Car ist ein Spielauto für Kleinkinder ab zwölf Monaten. Es handelt sich um ein rotes, knapp 60 cm langes und etwa 40 cm hohes vierrädriges Auto aus Kunststoff. Es wird von dem Unternehmen BIG seit 1972 in Deutschland produziert. Nach dem Tod Ernst A. Bettags 2003 übernahm die Simba-Dickie-Group 2004 das Unternehmen. Der Name „Bobby-Car“ ist geschützt. Eine Alternativbezeichnung wäre „Lauflernfahrzeug“ oder „Rutschauto“. Seit 2010 wird die Marke „Bobby-Car“ durch die Lizenzagentur g-l-a-m in München vermarktet. 2005 erweiterte BIG die Palette um die „New Bobby-Car“-Reihe, deren Design dem Automobildesign des 21. Jahrhunderts angepasst ist.




Zeitung: Bobby-Car-Hersteller Simba-Dickie will Märklin übernehmen

Fürth/Göppingen – Der Bobby-Car-Hersteller Simba-Dickie will den Modelleisenbahner Märklin übernehmen. Wie die „Süddeutsche Zeitung“ (Mittwochsausgabe) berichtet, verhandelt die Fürther Simba-Dickie-Gruppe exklusiv mit dem früheren Märklin-Insolvenzverwalter Michael Pluta. Eine Absichtserklärung über den Kauf sei bereits unterschrieben, zitiert das Blatt eine Firmensprecherin. Simba-Dickie-Inhaber Michael Sieber sagte der Zeitung, er rechne mit einem Abschluss der Übernahmegespräche im Februar […]