News zu beruf




Von der Leyen fordert „modernen Führungsstil“ in den Chefetagen

Von der Leyen fordert „modernen Führungsstil“ in den Chefetagen

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat einen „modernen Führungsstil“ in den Chefetagen gefordert: „Modernisierung verlangt eine andere Führung. Wer heute noch als Patriarch daher kommt, hat bereits verloren. Der einsame Held ist out. Wir brauchen eine Führung, die kooperativ ist, eine Führung, die angesichts der Generation Y auch motiviert, überzeugen, mitnehmen kann“, sagte von […]

EKD-Ratsvorsitzender: Christen sollen sich in Parteien engagieren

Nach Ansicht des EKD-Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm sollten Christen sich in Parteien engagieren. „Gerade Christen sollten in politischen Parteien mitarbeiten, um diese Welt zum Wohl der Menschen aktiv mitzugestalten“, sagte Bedford-Strohm den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Christen könnten sich für eine politische Kultur engagieren, in der es strikt um die Sache gehe und nicht zuerst um Parteiinteressen, […]

Wowereit: Kein Beruf ist so stressig wie der eines Politikers

Wowereit: Kein Beruf ist so stressig wie der eines Politikers

Für den ehemaligen Regierenden Bürgermeister Berlins, Klaus Wowereit, gibt es keinen anderen Beruf, der so stressig ist wie der Beruf eines Politikers. „Das ist wirklich Raubbau, den du in der Politik an dir betreibst: Du rennst wie beim Marathon, von montags bis sonntags, und zwar wirklich rund um die Uhr“, sagte Wowereit der Wochenzeitung „Die […]

Polizeigewerkschaft will härtere Strafen für Drohbrief-Verfasser

Polizeigewerkschaft will härtere Strafen für Drohbrief-Verfasser

Nach den bundesweiten Drohungen gegen Schulen hat die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) härtere Strafen gegen die Verfasser von Drohbriefen gefordert. „Es müsste härtere Strafen geben. Die Polizei müsste sich nicht nur den Einsatz, sondern zusätzlich auch noch ihre Ermittlungsarbeit bezahlen lassen“, sagte Gewerkschaftschef Rainer Wendt der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag). Die Kosten der Einsatzkräfte würden sich […]

Umfrage: Metallbeschäftigte wünschen sich flexiblere Arbeitszeiten

Die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie sind mit ihrer Arbeitszeit weitgehend zufrieden, wünschen sich aber noch mehr Flexibilität. Das zeigt eine Befragung von TNS Emnid für den Arbeitgeberverband Gesamtmetall, über die das „Handelsblatt“ (Dienstagausgabe) berichtet. Demnach sind drei von vier Beschäftigten der Branche mit den Arbeitszeitregelungen und auch der Arbeitsdauer eher zufrieden. 46 Prozent der […]

Konrad-Adenauer-Stiftung erklärt Hausfrauenehe zum Auslaufmodell

Konrad-Adenauer-Stiftung erklärt Hausfrauenehe zum Auslaufmodell

Die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung erklärt die klassische Hausfrauenehe in einer Leitbild-Studie zum Auslaufmodell – und die Zweiverdienerfamilie zum Normalfall. Der Titel des Papiers, aus dem die „Welt“ zitiert, lautet: „Das flexible Zweiverdienermodell und seine vielfältigen Chancen“. Autor ist Martin Bujard, Forschungsdirektor am Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BIB). Junge Menschen wünschten sich finanzielle Unabhängigkeit sowie eine faire Aufteilung […]

Industriekletterer: Arbeit als Balanceakt

Industriekletterer: Arbeit als Balanceakt

Nicht jeder kann sich einen Bürojob vorstellen und arbeitet lieber auf dem Bau oder handwerklich. Doch dann sind da auch die Berufe, die nicht für jedermann etwas sind und einer davon ist der Beruf des Höhenkletterers. Sie balancieren auf den Kirchturmspitzen, balancieren über hohe Hausdächer und putzen in schwindelerregender Höhe Fenster oder nehmen Modernisierungsarbeiten unter […]

Schwesig wünscht sich mehr Verständnis für berufstätige Mütter

Schwesig wünscht sich mehr Verständnis für berufstätige Mütter

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wünscht sich mehr Verständnis für Mütter, die einem Beruf nachgehen. Berufstätige Mütter müssten sich häufig fragen lassen, ob sie genug Zeit für ihre Kinder hätten und zugleich, ob sie sich genug Zeit für ihren Job nehmen würden, sagte sie der „Brigitte“. „Mit diesen Vorwürfen schlägt sich die Verkäuferin im Supermarkt genauso rum […]

Merkel räumt Fehler in Flüchtlingskrise ein

Merkel räumt Fehler in Flüchtlingskrise ein

Ein Jahr nach ihrem viel zitierten Ausspruch „Wir schaffen das“ hat Bundeskanzlerin Angela Merkel im Umgang mit der Flüchtlingsbewegung nach Europa deutliche Selbstkritik geübt und Versäumnisse eingestanden. „Auch wir Deutschen haben das Problem zu lange ignoriert“, sagte Merkel der „Süddeutschen Zeitung“. „Schon 2004 und 2005 kamen viele Flüchtlinge, und wir haben es Spanien und anderen […]

1 2 3 41