News zu Berliner Polizei

Der Polizeipräsident in Berlin ist die offizielle Bezeichnung der Landespolizei des Landes Berlin in Deutschland.
Deutschlands größte Landespolizeibehörde wird seit Dezember 2012 durch den Polizeipräsidenten Klaus Kandt geleitet. Als Polizeivizepräsidentin steht ihm Margarete Koppers zur Seite. Die Behörde Polizeipräsident in Berlin beschäftigt zurzeit rund 23.000 Bedienstete. Die Gesamtausgaben für die Innere Sicherheit und die Polizei in Berlin belaufen sich auf etwa 1,1 Milliarden Euro pro Jahr.
Die Behörde ist der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport unterstellt. Ihre Ordnungsaufgaben sind in Nr. 23 Zuständigkeitskatalog Ordnungsaufgaben, Anlage zu § 2 Absatz 4 Satz 1 ASOG Bln, normiert, jenes Gesetz regelt auch die Befugnisse der Berliner Polizei.




Berlins Regierender: Stadt auf Situation wie in München vorbereitet

Berlins Regierender: Stadt auf Situation wie in München vorbereitet

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat sich zuversichtlich gezeigt, dass die Sicherheitsbehörden der Bundeshauptstadt auf eine Situation wie den Amoklauf in München vorbereitet sind. „Die Berliner Polizei ist sehr erfahren, auch mit schwierigen Lagen“, sagte Müller im Interview der „Welt am Sonntag“. „Sie geht damit höchst professionell und besonnen um und ist vorbereitet.“ Müller […]

Berlins Linkspartei will sich AfD-Wählern nicht anbiedern

Berlins Linkspartei will sich AfD-Wählern nicht anbiedern

Berlins Linkspartei will sich AfD-Wählern nicht anbiedern. „Die AfD setzt den Herausforderungen nichts als Angst entgegen“, sagte der Berliner Linke-Chef Klaus Lederer in einem im „Tagesspiegel“ (Sonntagausgabe) veröffentlichten Streitgespräch mit AfD-Spitzenkandidat Georg Pazderski. „Wir schüren keinen Rassismus, wir sprechen Missstände an“, antwortete Pazderski. Die Linke positioniert sich für die Wahl zum Abgeordnetenhaus – die bisher […]

Türkischstämmige Abgeordnete erhalten mehr Schutz

Türkischstämmige Abgeordnete erhalten mehr Schutz

Als Folge zahlreicher Morddrohungen und Beleidigungen nach der Armenien-Resolution erhalten die elf Bundestagsabgeordneten mit türkischen Wurzeln verstärkten Polizeischutz und weitere Sicherheitsmaßnahmen für ihr berufliches und privates Umfeld. Laut eines Berichts der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (F.A.S.) ist dies das Ergebnis einer Sitzung von Abgeordneten mit Vertretern der Berliner Polizei, der Polizei des Bundestages und dem BKA. […]

Bundeskriminalamt prüft Sicherheitsmaßnahmen für Özdemir

Bundeskriminalamt prüft Sicherheitsmaßnahmen für Özdemir

Nach massiven Drohungen durch türkische Nationalisten prüft das Bundeskriminalamt Sicherheitsmaßnahmen für den Parteivorsitzenden der Grünen, Cem Özdemir. Zu Details wollte sich Özdemirs Büroleiter nicht äußern. Er bestätigte allerdings, dass Özdemirs Büro „mit dem BKA in Abstimmung“ sei. „Wir stehen in engem Kontakt mit den zuständigen Sicherheitsbehörden“ erklärte der Sprecher weiter. „Schmähungen und Beleidigungen sind wir […]

Berliner Polizei schließt TTIP-Leseraum von Greenpeace

Berliner Polizei schließt TTIP-Leseraum von Greenpeace

Die Polizei hat den TTIP-Leseraum der Umweltschutzorganisation Greenpeace vor dem Brandenburger Tor in Berlin geschlossen. Der Lastwagen mit der Aufschrift „TTIP-Leseraum“ sei am Montag „ohne jegliche behördliche Erlaubnis“ abgestellt worden, teilte das Bezirksamt Mitte mit. Greenpeace sei am Montag und am Dienstag auf den rechtswidrigen Zustand hingewiesen und aufgefordert worden, das Fahrzeug zu entfernen. Am […]

Nachlässige Ermittlungen im Fall des 4-jährigen Mohamed

Nachlässige Ermittlungen im Fall des 4-jährigen Mohamed

Im Fall des vierjährigen Mohamed, der von Silvio S. aus Brandenburg entführt, missbraucht und kurz darauf getötet wurde, hat die Berliner Polizei vorrangig gegen die Flüchtlingsfamilie ermittelt und die Suchmaßnahmen nach dem Jungen vernachlässigt. Die Beamten vermuteten Familienstreitigkeiten und sogar die Vortäuschung der Entführung, um die bevorstehende Abschiebung der bosnischstämmigen Familie zu verhindern. Das belegen […]

Bei Razzien Festgenommener hatte Kontakt zu IS-Terrorplaner

Bei Razzien Festgenommener hatte Kontakt zu IS-Terrorplaner

Der am Donnerstag in einer Flüchtlingsunterkunft in Attendorn im Sauerland festgenommene mutmaßliche Islamist stand offenbar in Kontakt zu dem IS-Planungschef für Terroranschläge im Ausland. Das berichtet die „Welt“ unter Berufung auf Sicherheitskreise. Demnach sollen Fotos existieren, die den 35-jährigen Algerier gemeinsam mit dem IS-Terrorplaner zeigen. Der Algerier gilt als Drahtzieher einer mindestens vierköpfigen Zelle, die […]

Falschmeldung über toten Flüchtling: „Moabit hilft“ fühlt sich „verraten“

Falschmeldung über toten Flüchtling: „Moabit hilft“ fühlt sich „verraten“

Die Berliner Initiative „Moabit hilft“ fühlt sich nach der Falschmeldung über den Tod eines Flüchtlings „verraten“. „Wir haben ad-hoc gehandelt, aus einem Vertrauensverhältnis heraus“, sagte Diana Henniges, Sprecherin der Initiative, am Donnerstag vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) in Berlin. „Wir haben besten Gewissens gehandelt.“ Die Initiative distanziere sich von der Meldung. Derzeit […]

Deutsche Außenpolitiker empört über Lawrows Vertuschungsvorwürfe

Deutsche Außenpolitiker empört über Lawrows Vertuschungsvorwürfe

Außenpolitiker der schwarz-roten Koalition und aus der Opposition haben mit Empörung auf den Vorwurf des russischen Außenministers Sergej Lawrow reagiert, die deutschen Behörden hätten im Fall eines zeitweise verschwundenen russischstämmigen 13-jährigen Mädchens aus Berlin-Marzahn versucht, Fakten zu vertuschen. „Manipulationen und Unwahrheiten sind gängige Methoden in der Feindbildpropaganda der russischen Führung“, sagte der Vorsitzende des Auswärtigen […]