News zu Beirut




Libanon: Hunderttausende Syrien-Flüchtlinge suchen Arbeit

Beirut – Abu Faruk hat einen Kiosk in Libanons Hauptstadt Beirut. In letzter Zeit laufen die Geschäfte nicht so gut, sagt er. Verantwortlich macht er Bürgerkriegsflüchtlinge aus dem Nachbarland Syrien. Sie unterbieten seine Preise. Auch so mancher Taxifahrer äußert sich verstimmt über die Syrer. Ali Charbaineh ist Taxifahrer in Beirut: „Sie arbeiten mehr als wir. […]

Merkel beobachtet Entwicklung im Libanon mit „großer Sorge“

Merkel beobachtet Entwicklung im Libanon mit „großer Sorge“

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beobachtet die Entwicklung im Libanon mit „großer Sorge“. Dies sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. Den Autobombenanschlag auf den Chef des libanesischen Polizei-Geheimdienstes verurteile die Kanzlerin „aufs Schärfste“, so Seibert weiter. Die Drahtzieher müssten ermittelt und zur Rechenschaft gezogen werden, betonte der Regierungssprecher. Die Autobombe, die am […]

UN und USA verurteilen Anschlag in Beirut

UN und USA verurteilen Anschlag in Beirut

Beirut – UN-Generalsekretär Ban Ki Moon und der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen haben den Autobombenanschlag von Beirut mit acht Toten und 78 Verletzten verurteilt. Das Attentat müsse aufgeklärt und die Drahtzieher zur Rechenschaft gezogen werden, sagte Ban. Auch die USA verurteilten den Bombenanschlag. Es handele sich um eine „abscheuliche Attacke“, erklärte der Sprecher des Nationalen […]

Bombenanschlag in Beirut: Polizei-Geheimdienstchef unter Opfern

Bombenanschlag in Beirut: Polizei-Geheimdienstchef unter Opfern

Beirut – Bei dem Autobombenanschlag in der libanesischen Hauptstadt Beirut, bei dem am Freitag mindestens acht Menschen getötet und 78 weitere verletzt wurden, ist der Chef des Polizei-Geheimdienstes, Wissam al-Hassan, getötet worden. Hassan galt als Vertrauter des libanesischen Oppositionsführers Saad Hariri, der der syrischen Führung um Präsident Baschar al-Assad feindlich gegenübersteht, wie örtliche Medien am […]

Kriegshölle: Verletzte Reporterin entkommt Homs

Glückliches Ende eines Albtraums: Tagelang waren die Journalisten Edith Bouvier und William Daniels in der syrischen Rebellenhochburg Homs eingeschlossenen – jetzt sind die beiden französischen Reporter außer Landes und in Sicherheit. In diesem Wagen auf dem Weg zu einem Krankenhaus in der libanesischen Hauptstadt Beirut sollen Bouvier und Daniels sitzen. Erleichterung bei der französischen Regierung. […]