News zu Athen

Die Stadt Athen ist die Hauptstadt Griechenlands. Sie wurde vor etwa 5000 Jahren besiedelt. Athen ist die bevölkerungsreichste und flächengrößte Stadt des Landes. Die Gemeinde Athen im Zentrum des Ballungsraums Athen-Piräus ist dabei relativ klein. Athen im weiteren Sinne umfasst das Gebiet der Regionalbezirke Athen-Zentrum, Athen-Nord, Athen-Süd, Athen-West und einiger umliegender Vororte mit zusammen 3,4 Mio. Einwohnern.
Als kulturelles, historisches und wirtschaftliches Zentrum des Landes ist Athen auch die bedeutendste Metropole Griechenlands. Der Flughafen ist der wichtigste des Landes, der acht Kilometer vom Athener Zentrum entfernte Piräus der größte Hafen Griechenlands. Von hier und vom kleineren Rafina wird auch der Schiffsverkehr zu den zahlreichen griechischen Inseln abgefertigt. Im Schienenverkehr hat Athen nationale, jedoch keine internationale Bedeutung.
Die Stadt ist seit der Jungsteinzeit kontinuierlich besiedelt und damit eine der ältesten Siedlungen und Städte Europas. 1985 wurde Athen erste Kulturhauptstadt Europas. In die Liste des Weltkulturerbe der UNESCO wurde 1987 die Akropolis und 1990 das Kloster Daphni aufgenommen.




Chef der Wirtschaftsweisen verlangt weitere Reformen von Athen

Chef der Wirtschaftsweisen verlangt weitere Reformen von Athen

Nach dem Kompromiss zwischen der Eurogruppe und dem Internationalen Währungsfonds für weitere Griechenland-Hilfen hat der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph Schmidt, weitere Reformen von Athen verlangt. „Die europäischen Kreditgeber haben sich sehr weitgehend zu künftigen Schuldenerleichterungen bekannt, jetzt liegt es an Griechenland, die dazu notwendigen Reformen umzusetzen“, sagte Schmidt der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). „Denn nur Reformen […]

Athen droht mit neuer Eskalation der Schuldenkrise

Athen droht mit neuer Eskalation der Schuldenkrise

Wenige Stunden vor dem wichtigen Eurogruppen-Treffen in Luxemburg hat die griechische Regierung mit einer neuen Eskalation der Schuldenkrise gedroht: Die Regierung in Athen habe angekündigt, sich im Kreis der Euro-Länder einer Einigung entgegenzustellen, sollten sich diese beim Thema Schuldenerleichterungen nicht überraschend bewegen, berichtet die „Bild“. Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hatte weitere Schuldenerleichterungen noch vor […]

Griechenlands Präsident: Schäuble soll Blockadehaltung aufgeben

Griechenlands Präsident: Schäuble soll Blockadehaltung aufgeben

Vor dem entscheidenden Treffen der Euro-Finanzminister appelliert Griechenlands Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos an Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), seine Blockadehaltung im Streit über Schuldenerleichterungen für Athen aufzugeben. „Es wäre schade, wenn Wolfgang Schäuble der einzige wäre, der sich nicht an die Absprachen hält. Das wäre einer europäischen Führungspersönlichkeit nicht würdig“, sagte Pavlopoulos dem „Handelsblatt“. Am heutigen Donnerstag […]

Sozialdemokraten im EU-Parlament rufen Schäuble zum Einlenken auf

Sozialdemokraten im EU-Parlament rufen Schäuble zum Einlenken auf

Unmittelbar vor den Beratungen der Euro-Finanzminister am Donnerstag in Brüssel haben die Sozialdemokraten im EU-Parlament Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble zum Einlenken aufgefordert. „Schäuble muss seinen Widerstand gegen baldige Schuldenerleichterungen aufgeben“, sagte der Fraktionschef der Sozialisten, Gianni Pittella, der „Welt“. Griechenland müsse in der Lage sein, seinen Wachstumskurs fortzusetzen und dafür sei eine Schuldenerleichterung unabdinglich, erklärte der […]

Griechischer Wirtschaftsminister kritisiert Schäuble

Griechischer Wirtschaftsminister kritisiert Schäuble

Kurz vor dem Treffen der Euro-Finanzminister hat der griechische Wirtschaftsminister Dimitri Papadimitriou dem deutschen Finanzminister Wolfgang Schäuble scharf kritisiert. „Wir haben so viele Reformen verabschiedet, neulich erst eine 25-prozentige Rentenkürzung“, sagte Papadimitriou der „Welt“. „Auch Wolfgang Schäuble hat gesagt, dass wir die Vorgaben erfüllt hätten. Doch dann änderte er seine Meinung. Ich habe Schäuble noch […]

EU-Währungskommissar rechnet mit rascher Erholung Griechenlands

EU-Währungskommissar rechnet mit rascher Erholung Griechenlands

EU-Währungskommissar Pierre Moscovici rechnet mit einer raschen Rückkehr Griechenlands an den Kapitalmarkt. „Das dritte Hilfsprogramm wird das letzte sein. Danach ist Griechenland wieder ein normales Mitglied der Euro-Zone“, sagte Moscovici den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwoch). „Das wird wahrscheinlich schon 2018 der Fall sein.“ Moscovici forderte die Euro-Finanzminister auf, bei ihrer entscheidenden Sitzung am Donnerstag weitere […]

ESM-Chef: Griechenland könnte schon in Kürze auf eigenen Beinen stehen

ESM-Chef: Griechenland könnte schon in Kürze auf eigenen Beinen stehen

Der Chef des Europäischen Rettungsschirms ESM, Klaus Regling, rechnet damit, dass das überschuldete Griechenland schon in Kürze „auf eigenen Beinen“ stehen könne. „Wenn Griechenland auf Reformkurs bleibt, kann es vielleicht schon dieses Jahr, spätestens 2018 wieder erste Staatsanleihen begeben“, sagte Regling der „Bild“ (Samstag). Wenige Tage vor dem nächsten Treffen der Eurogruppe am Donnerstag mahnte […]

Griechenlands Präsident fordert Schuldenerleichterungen

Griechenlands Präsident fordert Schuldenerleichterungen

Der griechische Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zu Schuldenerleichterungen für sein Land aufgefordert. „Wolfgang Schäuble und das Bundesfinanzministerium müssen ihre Versprechen einhalten“, sagte Pavlopoulos der „Welt“. Griechenland habe Rentenkürzungen und geringere Steuerfreibeträge beschlossen. Damit habe das Land seine Verpflichtungen erfüllt. „Ich bitte Wolfgang Schäuble darum, sich bei seiner Entscheidung nicht vom deutschen […]

Finanzministerium: Schuldenerleichterung für Athen würde teuer für Geberländer

Finanzministerium: Schuldenerleichterung für Athen würde teuer für Geberländer

Neue Schuldenerleichterungen für Griechenland würden für die Geberländer nach Berechnungen des Bundesfinanzministeriums (BMF) teuer. Je nach Sparanstrengungen, Wachstum und Aufschub für Zins und Tilgung von alten Krediten könnten bis Mitte des Jahrhunderts bis zu 123 Milliarden Euro fällig werden. Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, träte dieses Szenario ein, wenn die Wirtschaft Griechenlands […]

1 2 3 110