News zu ASFINAG

Die Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft, kurz ASFINAG, ist eine österreichische Infrastrukturgesellschaft, welche für die Planung, die Finanzierung, den Ausbau, die Erhaltung, den Betrieb und die Bemautung des österreichischen Autobahnen- und Schnellstraßennetzes zuständig ist. Die ASFINAG ist vollständig im Eigentum der Republik Österreich.




Kauder wirbt für Fernstraßengesellschaft mit privaten Investoren

Kauder wirbt für Fernstraßengesellschaft mit privaten Investoren

Berlin – Die Befürworter der Privatisierung der Autobahnen und Bundesstraßen bekommen einen wichtigen Fürsprecher: Der Chef der Unionsfraktion im Bundestag, Volker Kauder, hält das Vorhaben für „ein großes Projekt für die große Koalition“. „Die Gesellschaft könnte die Autobahnen und die wichtigsten Bundesstraßen halten“, sagte Kauder dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). „Die restlichen Bundesstraßen könnten die Bundesländer übernehmen […]

Treffen der Verkehrsminister – Alois Stöger und Nikolina Angelkova

Treffen der Verkehrsminister – Alois Stöger und Nikolina Angelkova

Wien – Die Donau stand im Vordergrund der Gespräche zwischen dem österreichischen Verkehrsminister Alois Stöger und seiner bulgarischen Amtskollegin Nikolina Angelkova am Freitag in Sofia. „Als Internationale Wasserstraße verbindet die Donau Mitteleuropa mit den Wirtschaftsräumen in Westeuropa und der Schwarzmeer-Region und ist somit eine optimale Ergänzung der Verkehrsträger Schiene und Straße“, betont Stöger im Rahmen […]

Österreich: Trübe Konjunkturaussichten bis Jahresende

Wien – Die Verbesserung zahlreicher Vertrauensindikatoren zu Jahresbeginn 2014 gab Hoffnung auf eine Konjunkturbelebung in der ersten Jahreshälfte. Der erwartete Aufschwung blieb jedoch aus und das Wachstum war mit +0,1% im ersten und +0,2% im zweiten Quartal (jeweils zum Vorquartal) sehr verhalten. Zur Jahresmitte haben zunehmende außenwirtschaftliche Unsicherheiten und geopolitische Spannungen die Zuversicht von Unternehmen […]

Wirtschaftsministerium erstellte eigenes Mautkonzept

Wirtschaftsministerium erstellte eigenes Mautkonzept

Berlin – Nicht nur im Bundesfinanzministerium, sondern auch im Bundeswirtschaftsministerium ist offenbar an einem eigenen Mautkonzept gearbeitet worden. Wie das „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise berichtet, haben die Beamten von SPD-Chef Sigmar Gabriel erst Mitte Juni – also zu der Zeit, als Verkehrsminister Alexander Dobrindt gerade mit Hochdruck seinen Plan fertigstellte – ein eigenes […]

Straßenbau: Voest Schlacke sorgt für Aufregung

Straßenbau: Voest Schlacke sorgt für Aufregung

Wien – Seit Jahrzehnten wird LD-Schlacke der Voestalpine im Straßenbau eingesetzt. Diskussionen um die Umweltverträglichkeit laufen beinahe ebenso lange. Jetzt sorgt eine geplante Verordnung erneut für Aufregung. Aufregung um die LD-Schlacke der Voestalpine gab es jedoch bereits im Vorjahr, als der Umweltdachverband den Konzern wegen Hinterziehung des gesetzlich vorgeschriebenen Altlastensanierungsbeitrags klagte. Über die Korruptionsstaatsanwaltschaft wurde […]

Maut: Frächter contra Asfinag

Maut: Frächter contra Asfinag

Wien – Die LKW-Maut in Österreich hängt sowohl von der Achsenzahl, der gefahrenen Kilometer, von Uhrzeit und Ort als auch von der Emissionsklasse ab. Seit auch die Emissionsklassen berücksichtigt werden, hat sich die Zahl der ausstoßstarken LKW auf Österreichs Straßen massiv gesenkt. Bereits jeder dritte LKW fällt heute in die besonders schadstoffarmen Klassen EEV und […]

Intelligente Verkehrssysteme: Deutschland, Österreich und die Niederlande unterzeichnen Abkommen

Intelligente Verkehrssysteme: Deutschland, Österreich und die Niederlande unterzeichnen Abkommen

Wien – Intelligente Verkehrssysteme sollen den Verkehr auf Europas Straßen sicherer, effizienter und umweltfreundlicher machen. Um die Erreichung dieses Ziels auf europäischer Ebene voranzutreiben, unterzeichnete Verkehrsministerin Doris Bures mit ihrem deutschen Amtskollegen Peter Ramsauer und der niederländischen Infrastrukturministerin, Melanie Schultz van Haegen, heute in Luxemburg ein Abkommen: Auf einem Korridor, der von Rotterdam über Frankfurt […]