News zu Arbeitsmarkt

Auf dem Arbeitsmarkt treffen Arbeitsangebot und Arbeitsnachfrage zusammen. Das Angebot an Arbeitsleistungen kommt von privaten Haushalten, die Einkommen benötigen, wenn sie Güter des täglichen Bedarfs kaufen wollen. Betriebe fragen Arbeitsleistungen nach, weil sie Güter produzieren wollen und dafür Arbeitskräfte benötigen. Der Arbeitsmarkt koordiniert das Arbeitsangebot der Haushalte mit der Arbeitsnachfrage der Unternehmen. Faktisch gibt es keinen einheitlichen Arbeitsmarkt, sondern viele verschiedene Teilarbeitsmärkte, denn die Arbeitskräfte (das Arbeitsangebot) unterscheiden sich nach Berufsgruppe, Qualifikation, Alter, Geschlecht, Nationalität, Gesundheitszustand usw. Auch die Arbeitsanforderungen fallen unterschiedlich aus, je nach Branche, Region, Beruf und Position.

Auf Arbeitsmärkten werden menschliche Arbeitsleistungen gehandelt, keine Waren; deswegen unterliegt der Arbeitsmarkt einer besonderen Regulierung durch die iTarifautonomie, durch Arbeitsschutz, Kündigungsschutz, Jugendschutz usw. Seit einigen Jahren wird versucht, den Arbeitsmarkt stärker zu deregulieren, um seine Flexibilität zu erhöhen. Darauf zielen die Vorschläge der Hartz-Kommission.




Zahl der Erwerbstätigen steigt weiter an

Zahl der Erwerbstätigen steigt weiter an

Die Zahl der Erwerbstätigen steigt weiter an. Mit 44,2 Millionen Erwerbstätigen, die ihren Arbeitsort im zweiten Quartal 2017 in Deutschland hatten, wurde das Vorjahresniveau um 664.000 Personen überschritten, ein Plus von 1,5 Prozent, teilte das Statistische Bundesamtes (Destatis) am Donnerstag mit. Auch im ersten Quartal hatte das Plus bei 1,5 Prozent gelegen. Zwar sei ein […]

Schäuble plant Kürzungen bei Langzeitarbeitslosen und Jobcentern

Schäuble plant Kürzungen bei Langzeitarbeitslosen und Jobcentern

In der Bundesregierung ist ein Streit ausgebrochen, weil im Entwurf für den Bundeshaushalt 2018 Kürzungen bei den Ausgaben für die Förderung von Langzeitarbeitslosen und für die Jobcenter vorgesehen sind. „Wenn Merkel sagt, wir schaffen das, muss sie auch sagen: Wir finanzieren das“, sagte Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) der „Süddeutschen Zeitung“ (Montags-Ausgabe). Nahles hält die Arbeit […]

Studie: „Homeoffice“ bedeutet oft längere Arbeitszeit

Studie: „Homeoffice“ bedeutet oft längere Arbeitszeit

Das sogenannte „Homeoffice“ führt besonders häufig zu mehr und oft unbezahlten Überstunden. Das ist das Ergebnis einer Betriebsbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) bei privaten Unternehmen mit über 50 Beschäftigten. Rund 65 Prozent der Beschäftigten, die zu Hause arbeiten und Überstunden machen, bekommen diese nicht oder nur teilweise ausgeglichen. „Damit wäre Heimarbeit in […]

Ältere Arbeitslose weiterhin häufig im Hartz-IV-Dauerbezug

Ältere Arbeitslose weiterhin häufig im Hartz-IV-Dauerbezug

Ältere Erwerbslose haben nach wie vor besonders schlechte Karten auf dem Arbeitsmarkt. Fast zwei Drittel aller erwerbslosen Hartz-IV-Empfänger über 55 Jahre sind bereits vier Jahre und länger auf Grundsicherung angewiesen, berichtet die „Saarbrücker Zeitung“ (Freitag) unter Berufung auf aktuelle Daten der Bundesagentur für Arbeit. Demnach lag der Anteil dieser Gruppe an allen älteren Erwerbslosen mit […]

Umfrage: Britische Arbeitnehmer auf dem Sprung

Umfrage: Britische Arbeitnehmer auf dem Sprung

In Großbritannien wären 55% aller Arbeitnehmer dazu bereit, dauerhaft in ein anderes Land zu ziehen, um dort in ihrem bevorzugten Beruf arbeiten zu können. Im europäischen Vergleich liegt die Insel damit weit über dem Durchschnitt, wie das aktuelle Randstad Arbeitsbarometer zeigt. Der vor einem Jahr beschlossene Brexit und die Unsicherheit, wie sich dieser auf den […]

Institut: 1,1 Millionen offene Stellen in Deutschland

Institut: 1,1 Millionen offene Stellen in Deutschland

Im zweiten Quartal 2017 hat es bundesweit knapp 1,1 Millionen offene Stellen auf dem deutschen Arbeitsmarkt gegeben. Damit liege die Zahl um 35.000 über dem bisherigen Höchststand vom ersten Quartal 2017, teilte das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Nürnberg mit. Gegenüber dem Vorjahresquartal erhöhte sich die Zahl […]

Oppositionspolitiker kritisieren Nahles‘ Arbeitsmarktpolitik

Oppositionspolitiker kritisieren Nahles‘ Arbeitsmarktpolitik

Nach der Veröffentlichung der Arbeitsmarktzahlen für den Monat Juli haben Politiker von Linken und Grünen die Arbeitsmarktpolitik von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) kritisiert. „Die positiven Eckwerte am Arbeitsmarkt sind hauptsächlich der guten Konjunktur zu verdanken und nicht der Arbeitsmarktpolitik von Ministerin Nahles“, sagte die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Grünen, Brigitte Pothmer, am Dienstag. In Nahles` Arbeitsmarktpolitik […]

BA-Chef Scheele hält sozialen Arbeitsmarkt für unverzichtbar

BA-Chef Scheele hält sozialen Arbeitsmarkt für unverzichtbar

Zur besseren Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit hält der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele, die Schaffung eines sozialen Arbeitsmarktes für unverzichtbar. „Ein solcher Arbeitsmarkt muss aber nur Menschen zugutekommen, die es sehr schwer haben, regulär beschäftigt zu werden“, sagte Scheele der „Saarbrücker Zeitung“ (Montagsausgabe). Nach Angaben des BA-Chefs handelt es sich dabei bundesweit um […]

IW: Italien hat Trendwende am Arbeitsmarkt bislang nicht geschafft

IW: Italien hat Trendwende am Arbeitsmarkt bislang nicht geschafft

Italien hat die Trendwende am Arbeitsmarkt bislang nicht geschafft. Laut einer aktuellen Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten, konnten die ehemaligen Euro-Krisenländer Irland, Portugal, Spanien, Zypern und Griechenland ihre jeweilige Arbeitslosenquote gegenüber dem Krisenjahr 2008 deutlich verringern. Die Autoren verglichen in ihrer Studie die Situation am […]

1 2 3 171