News zu Arbeitslosigkeit

Die anhaltende Massenarbeitslosigkeit der letzten Jahrzehnte gilt als „Geißel unserer Zeit“. Ökonomisch gesehen handelt es sich um ein Ungleichgewicht auf dem Arbeitsmarkt, bei dem das Angebot an Arbeitskräften größer ist als die Arbeitskräftenachfrage. Während in den 1960er Jahren in Westdeutschland ein Mangel an Arbeitskräften herrschte und Gastarbeiter angeworben wurden, haben wir seit Mitte der 1970er Jahre einen Arbeitskräfteüberschuss; die Arbeitslosigkeit ist in „Sprüngen“ angestiegen; gleichzeitig ist auch die Beschäftigung gestiegen.

Bedingt durch den Zusammenbruch des sozialistischen Wirtschaftssystems der DDR und durch die Einführung der Marktwirtschaft kam in Ostdeutschland eine ausgeprägte „systemstrukturelle“ Arbeitslosigkeit hinzu. Die offiziell ausgewiesene Arbeitslosigkeit umfasst ausschließlich die Arbeitslosen, die bei den Arbeitsagenturen „registriert“ sind, d.h. die sich arbeitslos gemeldet haben; daneben gibt es noch eine „verdeckte“ Arbeitslosigkeit. Allerdings gibt es auch einen Anteil von registrierten Arbeitslosen, die nicht an einer Erwerbs- arbeit interessiert sind.

Das Risiko der Arbeitslosigkeit betrifft einzelne Personengruppen und Regionen in unterschiedlichem Maße. Besonders von Arbeitslosigkeit betroffen sind gering Qualifizierte, Ältere, und Ausländer; bei diesen Personengruppen liegen die Arbeitslosenquoten etwa doppelt so hoch wie im Durchschnitt.




Arbeitgeberpräsident Kramer warnt vor Rot-Rot-Grün

Arbeitgeberpräsident Kramer warnt vor Rot-Rot-Grün

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer warnt angesichts des Höhenflugs der SPD unter ihrem neuen Vorsitzenden Martin Schulz vor einem Bündnis aus SPD, Linken und Grünen nach der nächsten Bundestagswahl. „Wir hatten schon SPD-Kanzler, und der letzte hat mit der Agenda 2010 große Weitsicht bewiesen“, sagte der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). „Wenn […]

BA-Chef Weise lehnt Beitragssenkung für die nächsten Jahre ab

BA-Chef Weise lehnt Beitragssenkung für die nächsten Jahre ab

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, lehnt eine Beitragssenkung bei der Arbeitslosenversicherung ab, solange die Rücklagen nicht auf 20 Milliarden Euro gestiegen sind. „Ich rate, den Beitrag zur Arbeitslosenversicherung in den nächsten Jahren nicht zu senken“, sagte Weise der „Rheinischen Post“ (Freitagsausgabe). „In der Wirtschaftskrise 2008 waren unsere Rücklagen ein Segen, aus […]

EU-Kommission droht Polen und Ungarn

EU-Kommission droht Polen und Ungarn

Die EU-Kommission erwartet von den Mitgliedstaaten mehr Einsatz zur Verteidigung europäischer Werte wie Demokratie und Rechtsstaatlichkeit gegenüber den Regierungen in Polen und Ungarn. Nötig sei „mehr Debatte“ mit dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán und dem polnischen Parteichef Jarosław Kaczyński, sagte der Erste Vizepräsident der EU-Kommission, Frans Timmermans, der „Süddeutschen Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). „Die anderen müssen klarmachen, […]

EU-Kommissionsvize Katainen: Meisterbrief bleibt erhalten

EU-Kommissionsvize Katainen: Meisterbrief bleibt erhalten

EU-Kommissionsvize Jyrki Katainen wehrt sich gegen den Vorwurf der Bundesregierung und des deutschen Handwerks, die EU-Kommission wolle den Meisterbrief oder das duale Ausbildungssystem im Handwerk aushöhlen. „Der Meisterbrief und das duale Ausbildungssystem werden nicht angetastet“, sagte Katainen dem „Handelsblatt“. Er räumte ein, dass es diesbezüglich „Missverständnisse“ gegeben habe, die ausgeräumt werden müssten. Zuvor hatten Bundeskanzlerin […]

Wirtschaftsministerium erstellt Reformplan für Wirtschaftspolitik

Wirtschaftsministerium erstellt Reformplan für Wirtschaftspolitik

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) hat einen Zehn-Punkte-Plan zur Reform der Wirtschaftspolitik in Deutschland erstellen lassen. In dem 17-seitigen Papier werden die Ideen des Ministeriums für ein inklusives Wachstum vorgestellt, berichtet das „Handelsblatt“. Deutschland geht es zwar gut, die Arbeitslosigkeit ist auf einem niedrigen Stand, im Staatshaushalt häufen sich Überschüsse: „Die Gesamtstatistiken bilden die soziale Realität […]

Wirtschaftsministerin Zypries verteidigt Agenda 2010

Wirtschaftsministerin Zypries verteidigt Agenda 2010

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) hat die Agenda 2010 gegen die Kritik aus den eigenen Reihen verteidigt. „Die Agenda 2010 war richtig“, sagte die SPD-Politikerin dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Sie sei angesichts der hohen Arbeitslosigkeit damals notwendig gewesen und „hat immer noch ihre Berechtigung“. Anders als SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz spricht sich Zypries dafür aus, die Staatsüberschüsse von […]

Fachkräftemangel: Stellen bleiben durchschnittlich 95 Tage frei

Firmen mit Fachkräftebedarf müssen immer länger nach geeigneten Mitarbeitern suchen: „Die durchschnittliche Vakanz ist über alle Berufe im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zehn auf 95 Tage gestiegen“, heißt es bezogen auf das Jahr 2016 in einer Engpassanalyse der Bundesagentur für Arbeit (BA), die der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe) vorliegt. Auf der Liste der Fachkräfte, bei denen […]

Arbeitnehmerflügel der Union: Schulz-Vorstoß zum Arbeitslosengeld unzureichend

Arbeitnehmerflügel der Union: Schulz-Vorstoß zum Arbeitslosengeld unzureichend

Der Vorstoß von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz für eine deutlich längere Zahlung des Arbeitslosengelds I bei Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen stößt beim Arbeitnehmerflügel der Union auf Kritik: „Der Vorschlag von Schulz reicht bei weitem nicht aus, er bleibt bei der Hälfte stehen“, sagte der Vorsitzende der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Peter Weiß, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Wichtiger wäre […]

Schulz wird konkreter: Länger Arbeitslosengeld gegen Weiterbildung

Schulz wird konkreter: Länger Arbeitslosengeld gegen Weiterbildung

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz wird nach seiner Ankündigung von Korrekturen an der Agenda 2010 konkreter. Laut eines SPD-Konzepts, über das die „Süddeutsche Zeitung“ (Samstagausgabe) berichtet, sollen Menschen ohne Job künftig länger Arbeitslosengeld erhalten – Voraussetzung soll allerdings sein, dass sie sich weiterbilden. Das Konzept sieht Korrekturen und Weiterentwicklungen der Agenda vor – jenes Reformprogramms, das 2003 […]

1 2 3 74