News zu Arbeitslosenquote

Im Unterschied zur (absoluten) Zahl der Arbeitslosen drückt die Arbeitslosenquote ein (relatives) Verhältnis aus: nämlich den Anteil der („registrierten“) Arbeitslosen an den Erwerbspersonen. Zur Berechnung der Arbeitslosenquote wird die absolute Zahl der Arbeitslosen auf eine Gesamtheit bezogen, beispielsweise auf die Gesamtzahl aller Erwerbspersonen oder der abhängigen Erwerbspersonen (also ohne Selbständige).

Arbeitslosenquote (in %) = Arbeitslose / Erwerbspersonen x 100

Je nachdem, welche Größen man in Zähler und Nenner einsetzt, bekommt man unterschiedliche Werte für die Arbeitslosenquote. Im Zähler können z.B. nur die „registrierten“ Arbeitslosen stehen – oder alle Arbeitslosen (also auch diejenigen, die sich nicht bei der Arbeitsagentur arbeitslos gemeldet haben). Im Nenner können alle Erwerbspersonen (weite Definition) stehen – oder nur die abhängigen Erwerbspersonen (enge Definition). Bei der weiten Definition ist der Nenner größer, also wird der Wert des Bruches kleiner.

Bei gleicher Zahl von Arbeitslosen kann man somit durch die Definition des Nenners den Wert der Arbeitslosenquote „manipulieren“. In verschiedenen Ländern gibt es unterschiedliche Definitionen der Arbeitslosenquote; deswegen muss bei internationalen Vergleichen eine „standardisierte“ Arbeitslosenquote verwendet werden.




Arbeitslosenquote im November in Eurozone bei 9,8 Prozent

Arbeitslosenquote im November in Eurozone bei 9,8 Prozent

Im Euroraum lag die Arbeitslosenquote im November 2016 bei 9,8 Prozent. Mit einem Rückgang von 10,5 Prozent gegenüber November 2015 sei dies die niedrigste Quote, die seit Juli 2009 im Euroraum verzeichnet wurde, teilte das Statistikamt Eurostat am Montag in Luxemburg mit. Die Quote war unverändert gegenüber dem Vormonat Oktober. Die Arbeitslosenquote von allen 28 […]

113.000 weniger Arbeitslose als vor einem Jahr

113.000 weniger Arbeitslose als vor einem Jahr

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember im Vergleich zum Vorjahresmonat um 113.000 auf 2,568 Millionen gesunken. Gegenüber dem Vormonat November stieg die Zahl der Arbeitslosen um 36.000, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag in Nürnberg mit. Die Arbeitslosenquote stieg im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozentpunkte auf 5,8 Prozent. „Die […]

It’s Leadership, Kommentar zum Jahreswechsel von Claus Döring

It’s Leadership, Kommentar zum Jahreswechsel von Claus Döring

Bleiben wir zunächst bei den Fakten, auch wenn es nicht dem Zeitgeist entspricht: Der Dax hat im fünften Jahr in Folge kräftig zugelegt, sich seit Ende 2011 von 5898 Punkten auf 11481 Punkte fast verdoppelt. Wirtschaftlich steht Deutschland so gut da wie lange nicht mehr: ein reales Wirtschaftswachstum im zu Ende gehenden Jahr von 1,9%, […]

Währungsreserven: Schweizerische Nationalbank erhöht Rückstellungen

Währungsreserven: Schweizerische Nationalbank erhöht Rückstellungen

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat die Rückstellungen für Währungsreserven erhöht. Demnach soll „eine jährliche Mindestzuweisung von 8 Prozent der Rückstellungen vorgenommen werden“, teilte die SNB am Montag mit. Für die Festlegung der jährlichen Zuweisung soll weiterhin „das Doppelte des durchschnittlichen nominellen Wirtschaftswachstums der letzten fünf Jahre herangezogen werden“. Da das Bruttoinlandsprodukt in den vergangenen fünf […]

Riexinger: Hauptgrund für private Verschuldung ist Einkommensarmut

Riexinger: Hauptgrund für private Verschuldung ist Einkommensarmut

Der Parteivorsitzende der Linkspartei Bernd Riexinger hält Einkommensarmut für den Hauptgrund für private Verschuldung in Deutschland. „Acht Millionen Menschen leben an der Armutsgrenze, vier Millionen Menschen sind verschuldet“, sagte Riexinger den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Ein armutsfester Mindestlohn von zwölf Euro sei zwingend nötig, um existenzsichernde Lebensumstände zu garantieren und Verschuldung zu verhindern. „Eine Regierung, die […]

US-Börsen schließen nach Arbeitsmarktdaten kaum verändert

US-Börsen schließen nach Arbeitsmarktdaten kaum verändert

Die US-Börsen haben zum Wochenausgang kaum verändert geschlossen. Zum Handelsende in New York wurde der Index mit 19.170,42 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,11 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor lag der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.190 Punkten auf Vortagesniveau, die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu […]

Arbeitslosenquote im Oktober im Euroraum bei 9,8 Prozent

Arbeitslosenquote im Oktober im Euroraum bei 9,8 Prozent

Im Euroraum hat die saisonbereinigte Arbeitslosenquote im Oktober 2016 bei 9,8 Prozent gelegen. Damit verzeichnete sie einen Rückgang gegenüber 9,9 Prozent im September 2016 sowie gegenüber 10,6 Prozent im Oktober 2015, teilte das Statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) am Donnerstag mit. In der EU28 lag die Arbeitslosenquote im Oktober 2016 bei 8,3 Prozent. Damit […]

Schulden: Immer mehr Menschen abgehängt

Schulden: Immer mehr Menschen abgehängt

Das Hamburger institut für finanzdienstleistungen e.V. (iff) stellt heute – zusammen mit der Stiftung „Deutschland im Plus“ – den iff-Überschuldungsreport 2016 vor. Darin wird deutlich, dass der wirtschaftliche Aufschwung an den finanziell gefährdeten Haushalten vorbeigeht. Viele Überschuldete scheinen zu resignieren und verzichten auf eine schuldenfreie Zukunft. Die Überschuldeten sind immer verletzlicher. Sie haben trotz Einführung […]

Arbeit: Jugend hat in deutschsprachigen Ländern die besten Chancen

Arbeit: Jugend hat in deutschsprachigen Ländern die besten Chancen

Die Schweiz war im Jahr 2015 innerhalb der 35 OECD-Mitgliedsstaaten führend, was die Teilnahme junger Menschen am Arbeitsmarkt und ihre Aus- und Weiterbildung betrifft. Dies dokumentiert der letzte Woche erschienene PwC Young Workers Index, der Erfolg respektive Misserfolg von Ländern bei der Potenzialentwicklung der 15- bis 24-Jährigen zeigt. Mit einem Wert von 66,1 Punkten belegt […]

1 2 3 25