News zu Air Berlin

Die Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG -in Eigenschreibweise airberlin- mit Sitz in Berlin ist die zweitgrößte deutsche und siebtgrößte europäische Fluggesellschaft, die aus der 1978 gegründeten Air Berlin Inc. hervorgegangen ist. Sie ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Mutterunternehmens Air Berlin PLC, einem deutschen Luftfahrtkonzern mit Satzungssitz in London (Vereinigtes Königreich) und Verwaltungssitz in Berlin, der am Markt als airberlin group mit Air Berlin, deren Komplementärin sie ist, sowie als österreichische Niki Luftfahrt auftritt.

Air Berlin ist Mitglied der Luftfahrtallianzen Oneworld und Etihad Airways Partners. Sie unterhält Luftfahrtdrehkreuze an den Flughäfen Berlin-Tegel und Düsseldorf.
Im Juli 1978 wurde die Air Berlin Inc. durch den US-Amerikaner Kim Lundgren als Charterfluggesellschaft unter Zulassung durch die FAA im US-Bundesstaat Oregon gegründet, da nach dem Zweiten Weltkrieg bis zur deutschen Wiedervereinigung 1990 nur Flugzeuge der Siegermächte West-Berlin anfliegen durften. Offizieller Sitz der Air Berlin USA war Miami in Florida, das zeitweise auch von Berlin aus angeflogen wurde.

Der erste Flug der Gesellschaft führte am 28. April 1979 mit einer Boeing 707 von Berlin nach Palma de Mallorca. 1981 wurden die beiden 707 durch zwei kleinere Boeing 737 ersetzt. Air Berlin spezialisierte sich auf Ziele rund um das Mittelmeer, Palma war lange Zeit das meistangeflogene Ziel der Gesellschaft.

Nach der deutschen Einheit fiel auch die Lufthoheit der Alliierten, sodass ein Zulassungswechsel zum Luftfahrt-Bundesamt notwendig wurde. Am 16. April 1991 wurde die Gesellschaft zur Air Berlin GmbH & Co. Luftverkehrs KG umfirmiert. In der Folgezeit änderte der Geschäftsführer Joachim Hunold das Unternehmensprofil grundsätzlich.
Die Fluggesellschaft Germania, die seinerzeit 577 Mitarbeiter beschäftigte und über eine Flotte von 44 Flugzeugen verfügte, sollte Ende 2005 durch einen Managementvertrag an Air Berlin gebunden werden. Vorbild hierfür war die bereits bestehende Partnerschaft der Air Berlin mit Niki. Bereits Mitte 2004 gingen beide Gesellschaften erstmals aufeinander zu – Air Berlin mietete Flugzeuge von Germania, im Gegenzug stellte Germania die von beiden Gesellschaften stark umkämpften Flüge nach Zürich und Wien ein. Der Vertrag kam jedoch nicht zustande. Die Erbengemeinschaft der Germania konnte sich Anfang März 2008 nicht über eine Übernahme durch Air Berlin einigen, Germania blieb daher eigenständig.

Ein Hauptziel im Streckennetz von Air Berlin ist seit ihrer Gründung Palma de Mallorca, das mit dem Flugplan 2011 über 450 Mal pro Woche angesteuert wurde. Über den dortigen Stützpunkt verband die Fluggesellschaft auch mehrere spanische Flughäfen untereinander. Für den Sommerflugplan 2013 erhöhte Air Berlin die Frequenz der Flüge zwischen Palma und Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Air Berlin war zwischenzeitlich der größte nichtspanische Anbieter von innerspanischen Verbindungen. Mit Stand 2016 werden diese Verbindungen nach und nach zugunsten neuer Codeshare-Abkommen mit Oneworld-Partnern aufgegeben, vielmehr konzentriert sich das Unternehmen auf Direktverbindungen aus dem deutschsprachigen Raum auf die Baleareninsel. Auch andere Ferienziele am Mittelmeer, darunter Griechenland und Kroatien, auf den Kanarischen Inseln, in Portugal, auf den Azoren, Madeira, der Türkei und Israel sowie in Nordafrika werden im Linienbetrieb angeflogen. Daneben gibt es Verbindungen zu europäischen Metropolen in Frankreich, Italien, im Vereinigten Königreich, Österreich, Russland und in Skandinavien. Ein wichtiges Standbein von Air Berlin sind auch Ziele auf dem spanischen Festland, vor allem Alicante, Barcelona, Madrid und Málaga.

Seit 2007 bietet Air Berlin gemeinsam mit Deutsche Polarflug saisonale Rundflüge am Nordpol sowie weitere Rund- und Expeditionsflüge, zum Beispiel nach Spitzbergen, an.

Im Februar 2010 flog Air Berlin mit Arbil und Sulaimaniyya erstmals zwei Ziele im Irak an. Die Verbindung nach Sulaimaniyya wurde zum Sommer 2011 jedoch wieder eingestellt.




BDA-Präsident warnt Lufthansa-Piloten vor neuen Streiks

BDA-Präsident warnt Lufthansa-Piloten vor neuen Streiks

Die Wirtschaft fürchtet wachsende Schäden durch die Dauerstreiks bei der Lufthansa: Der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Ingo Kramer, hat die Piloten vor weiteren Arbeitsniederlegungen und Flugausfällen in den nächsten Wochen gewarnt. „Ein Streik soll einen Interessenausgleich hervorbringen, nicht Kunden vergraulen und damit Arbeitsplätze und die Existenz gefährden“, sagte Kramer der „Bild“. Zuvor […]

Tuifly streicht auch am Samstag mehr als 100 Flüge

Tuifly streicht auch am Samstag mehr als 100 Flüge

Die Fluggesellschaft Tuifly streicht auch am Samstag „aus operationellen Gründen“ zahlreiche Flüge: Insgesamt seien 118 Verbindungen getroffen, teilte die Airline am Freitag mit. Ab Sonntag wolle man wieder das komplette Flugprogramm anbieten. Voraussichtlich würden 115 Flüge starten. Zuvor hatte die Konzernleitung die Entscheidung über die Zukunft der Fluggesellschaft vom 26. Oktober auf Mitte November verschoben. […]

TUI: Entscheidung über Zukunft von Tuifly bis November vertagt

TUI: Entscheidung über Zukunft von Tuifly bis November vertagt

Eine Entscheidung über die Zukunft des Ferienflieger-Konzerns Tuifly ist am Freitag bis Mitte November vertagt worden. Das erklärte TUI-Personalchefin Elke Eller nach einem Treffen von Arbeitnehmervertretern und dem Management der Tuifly. „Der Aufsichtsrat der TUI AG wird daher nicht, wie ursprünglich geplant, darüber schon am 26. Oktober 2016 entscheiden. Wir hoffen, dass dies unmittelbar zur […]

Schlichtungsstelle: Gute Chancen für Entschädigung von Tuifly- und Air-Berlin-Kunden

Schlichtungsstelle: Gute Chancen für Entschädigung von Tuifly- und Air-Berlin-Kunden

Die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr sieht gute Chancen für Entschädigungen für die von Flugausfällen und -verspätungen betroffenen Kunden von Tuifly und Air Berlin. Sollten die Fluggesellschaften dies ablehnen, sollten sich die Passagiere an die Schlichtungsstelle wenden, sagte Geschäftsführer Heinz Klewe dem „Tagesspiegel“ (Samstagsausgabe). Inwieweit die Erkrankung von Crewmitgliedern einen außergewöhnlichen Umstand darstelle, sei bisher […]

Dobrindt fordert Verhandlungen bei Air Berlin und Tuifly

Dobrindt fordert Verhandlungen bei Air Berlin und Tuifly

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat Belegschaften und Management der Fluggesellschaften Air Berlin und Tuifly aufgerufen, interne Probleme am Verhandlungstisch zu lösen. Gegenüber „Bild“ (Freitag) sagte Dobrindt: „Das ist keine akzeptable Situation. Die Airlines müssen ihrer Verantwortung gegenüber den Fluggästen nachkommen. Interne Konflikte müssen am Verhandlungstisch ausgetragen werden und nicht auf den Rücken der Passagiere.“ Der […]

Air Berlin bestätigt Gespräche über neuen Airline-Verbund

Air Berlin bestätigt Gespräche über neuen Airline-Verbund

Die angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin hat eine Beteiligung an Gesprächen zwischen ihrem Hauptaktionär, der Airline Etihad Airways, und der TUI AG über die Gründung eines neuen Touristik-Airline-Verbundes bestätigt. Zentrales Thema der Gespräche sei der Beitrag, den Air Berlin mit ihrer Touristiksparte in einem von Etihad und TUI zu gründenden Airline-Verbund leisten könne, teilte das Unternehmen […]

Ufo prüft Klage gegen Air-Berlin-Tarifvertrag

Ufo prüft Klage gegen Air-Berlin-Tarifvertrag

Die Unabhängige Flugbegleiter-Organisation (Ufo) hat scharfe Kritik an der jüngsten Tarifeinigung zwischen der Gewerkschaft Verdi und Air Berlin geübt. Nicoley Baublies, Chef der IG Luftverkehr und zugleich Ufo-Vorstandsmitglied, sagte der „Rheinischen Post“ (Montagausgabe), es handle sich um einen Verstoß gegen das Tarifeinheitsgesetz. Der Abschluss sei in Geheimverhandlungen zustande gekommen. „Die anderen Gewerkschaften im Konzern – […]

Flixbus will mit neuen Angeboten profitabel werden

Flixbus will mit neuen Angeboten profitabel werden

Das Fernbusunternehmen Flixbus will mit neuen Tarifmodellen, mehr Komfort am Platz und zusätzlichen Verbindungen profitabel werden. Dieses Jahr wolle das Unternehmen „in den Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz erstmals profitabel abschneiden“, sagte Flixbus-Chef André Schwämmlein der „Welt am Sonntag“. Das werde nicht über die Tarife passieren. „Die Preise werden nicht nennenswert steigen.“ Laut der […]

Dobrindt begrüßt Sanierungskurs bei Air Berlin

Dobrindt begrüßt Sanierungskurs bei Air Berlin

Das Bundesverkehrsministerium begrüßt den harten Sanierungskurs der hoch verschuldeten Fluggesellschaft Air Berlin. „Die Entscheidungen von Air Berlin sind nachvollziehbar. Es ist ein wichtiger Schritt, um das Unternehmen wieder auf Erfolgskurs zu bringen. Nur so kann langfristig eine gesunde Entwicklung möglich sein“, sagte Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) der „Bild am Sonntag“. Am Mittwoch hatte die angeschlagene […]

1 2 3 11