News zu AEG

Die AEG Aktiengesellschaft war einer der weltweit größten Elektrokonzerne. Das 1883 in Berlin als Deutsche Edison-Gesellschaft für angewandte Elektricität gegründete und wenige Jahre später in Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft umfirmierte Unternehmen stellte neben Produkten für die elektrische Energietechnik und den Haushaltsbedarf (sogen. „Weiße Ware“), Geräte zur Elektrogebäudeheizung, Straßenbahnen, Elektro- und Dampflokomotiven sowie im Tochterunternehmen NAG auch Kraftfahrzeuge her.

Die AEG musste 1982 Insolvenz anmelden und wurde 1985 von der Daimler-Benz AG übernommen. Schließlich fusionierte 1996 Daimler-Benz mit seinem Tochterunternehmen, strukturierte in der folgenden Zeit Teile des damals nach Siemens zweitgrößten deutschen Elektrokonzerns um und trennte sich von ganzen Sparten. Heute gehören die Rechte an der Marke AEG der schwedischen Electrolux, die über ihren Geschäftsbereich Electrolux Global Brand Licensing Lizenzen zur Verwendung vergibt.

Mittlerweile bieten viele Firmen unter der Marke „AEG“ Elektroartikel fast jeder Kategorie an, seien es Musikanlagen, Autoradios, Ladegeräte, Festnetz- und Mobiltelefone sowie Nähmaschinen.

Vor und während des Ersten Weltkriegs war die AEG nach Krupp zweitgrößter Rüstungsproduzent im Deutschen Kaiserreich und war Flugzeughersteller für das Deutsche Heer. Mit seiner Beteiligung an der 1918 gegründeten Deutsche Werft AG war der Konzern im Schiffbau engagiert. In den 1930er Jahren entwickelten AEG-Techniker das „Magnetophon“ für die Tonaufzeichnung auf Magnetband.

Nach dem Zweiten Weltkrieg war der Sitz Berlin und Frankfurt am Main. Im Jahre 1967 fusionierte die AEG mit ihrem Berliner Tochterunternehmen Telefunken zu Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft AEG-Telefunken. 1979 wurde die Firma in AEG-Telefunken Aktiengesellschaft geändert. Nach der Übernahme durch Daimler-Benz im Jahre 1985 und der Auslagerung aller restlichen Telefunken-Geschäftsbereiche änderte sich der Name in AEG Aktiengesellschaft.

Das kastenförmige Logo mit den drei Buchstaben in Antiqua-Schrift wurde 1912 von Peter Behrens entworfen.
Die Gesellschaft verdankt ihre Entstehung Emil Rathenau, der 1883 die Patente an den Erfindungen Thomas Alva Edisons zu Glühlampen für Deutschland erwarb und dazu in Berlin, Schlegelstraße 26 eine kleine Studiengesellschaft gründete. Diese Gesellschaft wurde im selben Jahr zur Deutschen Edison-Gesellschaft für angewandte Elektricität.

Die Edison-Gesellschaft gründete 1884 die Städtischen Elektricitätswerke (A.G.StEW) zu Berlin (ab 1887: Berliner Elektricitäts-Werke). Die technische Ausrüstung lieferte die AEG.

Von 1883 bis 1889 war der Münchener Ingenieur und spätere Gründer des Deutschen Museums Oskar von Miller der Direktor der Edison-Gesellschaft. Emil Rathenau holte 1887 Michail von Dolivo-Dobrowolsky ins Unternehmen, der als Chefingenieur der Drehstromtechnik zur praktischen Anwendung verhalf, indem er den ersten funktionsfähigen Drehstrommotor erfand. 1891 gelang Miller und Dobrovolski anlässlich der Internationalen Elektrotechnischen Ausstellung in Frankfurt am Main nachweislich die Übertragung von Drehstrom über eine größere Strecke: Der in einem Kraftwerk in Lauffen am Neckar erzeugte Strom wurde über die 175 Kilometer lange Drehstromübertragung Lauffen–Frankfurt transportiert, wo er auf dem Ausstellungsgelände 1000 Glühlampen speiste und einen künstlichen Wasserfall antrieb. Dieser Erfolg war der Beginn der allgemeinen Elektrifizierung mit Wechselstrom im Deutschen Reich und verhalf der AEG zum wirtschaftlichen Erfolg.

Weltweit stand AEG-Telefunken mit 178.000 Mitarbeitern an zwölfter Stelle in der Weltrangliste der größten Elektrounternehmen. Die Unternehmenskrise zeichnete sich jedoch ab. Das Unternehmen wurde unter anderem durch letztlich erfolglose Projekte wie den Bau einer automatischen Gepäckförderanlage am Flughafen Frankfurt am Main und den Einstieg in den Bau von Kernkraftwerken belastet. Die von der AEG in den 1960er Jahren entwickelte Baulinie von Siedewasserreaktoren konnte sich am Markt nicht durchsetzen. Insbesondere das Kernkraftwerk Würgassen, dessen Inbetriebnahme sich wegen einer Reihe von technischen Problemen um Jahre verzögerte, kostete die AEG Hunderte von Millionen Mark. Neben solchen technischen Problemen war eine Hauptursache für den Zusammenbruch ein chaotisches Finanz- und Planungswesen. Planungsunterlagen waren unnötig ausführlich und dadurch unverständlich. In Frankfurt gab es eine aufgeblähte, ineffektive Unternehmenszentrale mit fast 1.000 Mitarbeitern. Gewinne und Verluste verschiedener Geschäftsbereiche wurden durch das Rechnungswesen so zusammengeführt, dass nach Insider-Informationen schließlich kein einziger Bereich tatsächliche Gewinne auswies. Mit derartigen Problemen stand die AEG nicht allein da.




AEG Power Solutions stellt drahtloses Batterie-Management-System vor

AEG Power Solutions stellt drahtloses Batterie-Management-System vor

Warstein-Belecke – AEG Power Solutions (FWB:3W9), ein weltweit führender Hersteller von leistungselektronischen Systemen und Lösungen für industrielle Stromversorgung und erneuerbare Energieanwendungen, stellte heute sein neues drahtloses Batterie-Einzelzellen-Management-System MoniStore für den Einsatz in großen Batterie-Energiespeichern vor. „MoniStore ist eine innovatives System, das zum reibungslosen Betrieb der stark wachsenden Batterie-Energiespeicher beiträgt. AEG Power Solutions ist stolz darauf, […]

Kaffee: Pads und Kapseln im Test

Kaffee: Pads und Kapseln im Test

Berlin – Stiftung Warentest wollte es wissen: Kaffeepads oder Kaffeekapseln? Und welche Maschinen sind zu empfehlen, welche zeigen Mängel? Zu diesem Zweck wurden 14 Kaffeeportionsmaschinen getestet. Zum Teil wurden dabei gravierende Mängel festgestellt. Kaffeepad oder Kaffeekapsel Etwa 7 Gramm Kaffeepulver befinden sich in einem Kaffeepad. Im Kaffeepad, verglichen mit herkömmlichem Kaffeepulver, wird ein wesentlich höherer […]

FDP hält Einigung über neues Eisenbahngesetz noch für möglich

FDP hält Einigung über neues Eisenbahngesetz noch für möglich

Berlin – Der Generalsekretär der FDP, Patrick Döring, hat die SPD aufgefordert, ihre Blockadehaltung beim neuen Allgemeinen Eisenbahngesetz (AEG) mit stärkerer Aufsicht der Bundesnetzagentur über die Schienenmaut und mit verschärfter Haftung von Zugherstellern aufzugeben. „Leider ist die SPD der Lobby treu ergeben und hat auf Blockade geschaltet. Vielleicht setzt sich nächste Woche doch noch die […]

AEG Power Solutions stellt modularen Solarwechselrichter für gewerbliche Anwendungen in den USA vor

Dallas – AEG Power Solutions (FWB:3W9) (AEG PS) stellt seinen neuen modularen Solarwechselrichter (MPV) vor. Er zeichnet sich durch seine führende Leistungselektronik in transformatorlosem, modularem Design aus. Die dreiphasigen transformatorlosen Zentralwechselrichter wurden für optimale Effizienz und Verfügbarkeit ausgelegt und bieten Wirkungsgrade über 97 Prozent in kompakten, leichten, modularen Gehäusen. Durch die Bauweise in 15 kW-Einheiten […]

AEG Power Solutions baut Solarkraftwerke in Osteuropa für 240 MW

Zwanenburg – AEG Power Solutions, ein weltweit führender Hersteller von Leistungselektroniksystemen und Lösungen für die industrielle Stromversorgung und erneuerbare Energien, beginnt das Jahr mit einem Großauftrag eines bedeutenden westeuropäischen EPC-Unternehmens. Der Abschluss ist der dritte große Solar-Vertrag für die Unternehmensgruppe in Osteuropa. Er umfasst Ausrüstung und Dienstleistungen für solare Großkraftwerke mit einer Leistung von 240 […]

AEG Power Solutions rüstet Solarkraftwerk in der Ukraine aus

Zwanenburg – 3W Power Ukraine, eine Tochtergesellschaft des weltweit führender Herstellers von Leistungselektroniksystemen AEG Power Solutions, hat den ersten Vertrag mit der Solar-Sparte der multinationalen portugiesischen Unternehmensgruppe Martifer unterzeichnet. Das Geschäft umfasst die Ausrüstung für zwei Solarkraftwerke, die 5,25 MW erzeugen werden. „Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt für die internationale Expansion von Martifer Solar. […]

AEG Power Solutions gewinnt mit Activ Solar einen bedeutenden Folgeauftrag in der Solarsparte

Zwanenburg – AEG Power Solutions, weltweit führender Hersteller von leistungselektronischen Systemen und Lösungen für die industrielle Stromversorgung und erneuerbare Energien, vermeldet die Unterzeichnung eines umfangreichen Vertrags mit dem österreichischen Unternehmen Activ Solar. Das Abkommen umfasst die Ausrüstung und die Services für Photovoltaik-Großkraftwerke mit einem Volumen von mindestens 170 MW bis Ende 2013. Dies ist die […]

SINOPEC LPEC entscheidet sich für AEG Power Solutions

ZWANENBURG, Niederlande & BEIJING – AEG Power Solutions hat heute bekannt gegeben, dass seine chinesische Niederlassung einen Vertrag mit SINOPEC LPEC (Luoyang Petrochemical Engineering Company) über die Lieferung der gesamten Energieversorgungsausstattung für die Atyrau-Raffinerie, die das Unternehmen in Kasachstan errichtet, unterzeichnet hat. AEG PS liefert das Sicherungssystem, das 44 der neuen modularen Protect 8 USV-Systeme […]

AEG Power Solutions stellt seine neue Baureihe von LED-Netzgeräten vor

Las Vegas – Während der Beleuchtungsmarkt zunehmend auf LED setzt, um Kosten und Umweltbelastungen zu senken, kündigt AEG Power Solutions (AEG PS) ein LED-Netzgerät an, dessen Betriebsdauer die der LED selbst und sogar die der Anwendung in die es integriert ist,übertrifft, Bei der Baureihe EP100D handelt es sich um einen langlebigen, zuverlässigen und leistungsstarken LED-Treiber […]