Neuer App-Store: Premiere für Cubeware „Bistro“

Rosenheim – Die Cubeware GmbH, Anbieter innovativer Business Intelligence (BI)-Software und -Services mit Sitz in Rosenheim sowie sieben weiteren Niederlassungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in den USA, hat heute „Bistro“ vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen App-Store für Business Intelligence, der die Art und Weise verändern soll, wie BI-Anwendungen verkauft, ausgeliefert, gepflegt und angewandt werden.

„Bistro bringt das Potenzial mit, die Art und Weise, in der BI-Lösungen konzipiert, entwickelt und ausgeliefert werden, komplett zu verändern“

Bistro unterscheidet sich grundlegend von den herkömmlichen Ansätzen zur Bereitstellung von BI-Software – dort arbeiten Anbieter, Partner und Kunden mit einer Reihe von Software-Tools, um eine ganz spezielle Lösung zu entwickeln, die exakt auf die individuellen Anforderungen des jeweiligen Kunden zugeschnitten ist. Im Gegensatz dazu bietet Bistro eine Kombination aus vordefinierten Anwendungen mit branchen- und marktspezifischen Funktionalitäten, die sich sehr schnell zu einer maßgeschneiderten BI-Lösung zusammenstellen lassen. Auf diesem Weg verkürzt sie die fürs Customizing benötigte Zeit drastisch und die Kunden können noch schneller von den Nutzenaspekten ihrer BI-Lösung profitieren.

„Bistro geht weit über die Erwartungen an einen App-Store für Verbraucher hinaus. Es handelt sich um ein umfassendes BI-Ökosystem für die Suche, Anwendung und Integration von BI-Apps, das wir exakt nach den Anforderungen unserer Geschäftskunden entwickelt haben“, erläutert Cubeware Group CEO Wolfgang Seybold. „Bistro kombiniert

Lösungssuchmaschine, Best-Practice-Beispiele und einen zentralen Ort, an dem zertifizierte Partner ihre vorkonfigurierten Apps und Funktionalitäten

einbringen, die sich auf einfache Weise kombinieren und zu maßgeschneiderten BI-Lösungen aufbauen lassen. In der weiteren Entwicklung wird Bistro die Art und Weise verändern, wie BI-Lösungen entwickelt und ausgeliefert werden. Bistro eignent sich ideal für kleine und mittelständische Unternehmen wie auch Abteilungen großer Firmen und Konzerne.“

Bistro setzt auf dem Open-Source-Framework Apache Hadoop auf. Auf dieser technologischen Grundlage bietet es die notwendige Skalierbarkeit und Kapazität für alle Anwendungen, auch stark wachsende Mengen an Dateien und Datenquellen zu managen. Das ermöglicht skalierbare Analyse-Frameworks für Big-Data-Volumen Projekte, die sich zu dieser Größenordnung hin entwickeln. Bistro unterstützt zudem eine breite Palette an BI-Anwendungen, die ohne Hadoop ausgeliefert werden können. Cubeware hat seine Partner dazu eingeladen, selbst Anwendungen einzubringen, die nach einer entsprechenden Zertifizierung auch von anderen Bistro-Benutzern und -Partnern lizenziert werden können.

„Bistro bringt das Potenzial mit, die Art und Weise, in der BI-Lösungen konzipiert, entwickelt und ausgeliefert werden, komplett zu verändern“, so Wolfgang Seybold weiter. „Unsere Kunden profitieren davon, dass ihre Lösungen schnell und kosteneffizient entwickelt werden. Die Cubeware Partner genießen zudem den Vorteil, Innovationen nutzen zu können, die weltweit im Bistro App-Store verfügbar sind. Unterm Strich bedeutet das für alle Cubeware Partner, die ihre App einstellen und zertifizieren, dass sie neue Lizenzeinnahmen generieren – auf diese Weise profitieren alle Beteiligten gleichermaßen.

Cubeware wird die Beta-Version von Bistro am 20. Dezember 2012 freischalten. Das Bistro-Team nimmt bereits jetzt Partner-Anwendungen und -Inhalte auf, zertifiziert sie und bietet künftig Updates an, sobald neue Apps hinzugefügt und qualifiziert wurden.

Über Bistro

Bistro ist ein App-Store für BI-Lösungen, der von Cubeware geführt und betrieben wird. Ziel ist es, die Art und Weise zu verändern, wie BI-Anwendungen verkauft, ausgeliefert, gepflegt und angewandt werden. Auf der Grundlage einer integrierten Hadoop-basierten Cloud-Computing- und Integrationsplattform beschleunigt Bistro den Prozess der Auslieferung von BI-Lösungen. Hierfür stehten sowohl vordefinierte Anwendungen bereit, die auf einer breiten Palette an Datenplattformen laufen, als auch branchen- und marktspezifische Funktionalitäten, die sich schnell zusammenstellen lassen. Durch die Nutzung vorkonfigurierter Templates, Berichte und Apps ist es BI-Systemintegratoren und -Vertriebspartnern möglich, die Zeit für das Customizung drastisch zu reduzieren. Auf diese Weise profitieren die Cubeware Kunden schneller von den Vorteilen ihrer BI-Lösungen.

Nimm an der Diskussion teil

Your email address will not be published.