Wirtschaftsmagazin – Analysen zur Wirtschaft und aktuellen Nachrichten

Im Wirtschaftsmagazin vertieft die Redaktion aktuelle Wirtschaftsnachrichten und erläutert sie mit bildlichen Darstellungen.


Studie: Um die finanzielle Grundbildung steht es schlecht in Europa

Studie: Um die finanzielle Grundbildung steht es schlecht in Europa

Das Finanzwissen und die Fähigkeit, kluge finanzielle Entscheidungen zu treffen, haben sich bei den Europäern in den letzten zehn Jahren nicht wesentlich verbessert – trotz Finanzkrise und rekordtiefen Zinsen. Das zeigt eine umfangreiche, von der Allianz in zehn Ländern Europas durchgeführte Studie. Die Schweiz rangiert zwar auf Platz 3, offenbart aber auch grosse Lücken vor […]

Jugendarbeitslosigkeit: Europas Schande

Jugendarbeitslosigkeit: Europas Schande

Jugendliche in Deutschland haben weitaus weniger Probleme auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen, als anderswo in den europäischen Staaten – so zumindest der Anschein, wenn man sich nach den Zahlen der Jugendarbeitslosenquoten in der EU richtet. Während die Jugendlichen aus vielen anderen europäischen Ländern gegen die ausufernde Jugendarbeitslosigkeit kämpfen – hier allen voran die Südeuropäer […]

Österreich fällt in Korruptionsbekämpfung zurück

Österreich fällt in Korruptionsbekämpfung zurück

Transparency International präsentiert heute den Corruption Perceptions Index (CPI) 2016. Die ersten fünf Ränge belegen dieses Jahr Dänemark, Finnland, Neuseeland, Schweden und die Schweiz, Deutschland liegt auf Platz 10,  am Ende der Rangliste finden sich Nordkorea, Syrien, der Südsudan und Somalia. Österreich liegt auf Rang 17 von insgesamt 176 erfassten Staaten und rutscht somit gegenüber […]

Geld sparen im Internet liegt im Trend

Geld sparen im Internet liegt im Trend

Durch Gutscheine und Rabatte ist es möglich, beim Online-Einkauf viel Geld zu sparen. Die Coupons, Gutscheine oder Rabattmarken, haben sich in vielen Ländern nicht nur online, sondern auch offline längst in den Geschäften etabliert. Bereits 1980 haben geschäftstüchtige in den konsumorientierten Vereinigten Staaten diese Coupons als Marketinginstrument erfunden, um damit die Absätze zu steigern und […]

Scheiden tut weh – auch finanziell

Scheiden tut weh – auch finanziell

„Bis das der Tod uns scheidet“ – eine Ehe soll ewig halten, aber die Realität sieht bekanntlicher anders aus. Nur die wenigsten Paare halten es „lebenslang“ aus und viele nur wenige Jahre, dann gehen sie getrennte Wege. Eine Scheidung bringt viele und vor allem finanzielle Fragen mit sich 2014 ließen sich rund 170.000 Paare scheiden, […]

Datenkraken: Unsere Daten verkommen zur Ware

Datenkraken: Unsere Daten verkommen zur Ware

Bereits 1981 hieß es „das Finanzamt und das BKA haben unsere Daten“ auf dem Album „Computerwelt“ der Elektronik Pioniere Kraftwerk und seit diesem Zeitpunkt ist „der gläserne Mensch“ doch sehr mehr Wirklichkeit geworden. Das Internet, der bargeldlose Zahlungsverkehr und die Fortschritte in der Überwachungstechnologie haben das ihrige dazu beigetragen. Google, Apple & Co.: die größten […]

Kaffee – Muntermacher am Arbeitsplatz

Kaffee – Muntermacher am Arbeitsplatz

Kaffee ist nicht nur im Privatleben ein Lebenselixier, sondern auch im Büroalltag ist der Kaffee unverzichtbar. Schon längst beschränkt sich der Kaffeekonsum in den Büro-Etagen nur auf den gebrühten Filterkaffee und ebenso in der Gastronomie. Vom löslichen Instantkaffee, über Filterkaffee, Padkaffe bis hin zum luxuriösen Kaffeevollautomaten halten die Kaffeespezialisten Einzug in die kleinen und großen […]

Studie: Die beliebtesten Marken der Deutschen

Studie: Die beliebtesten Marken der Deutschen

Die beliebtesten Marken der Deutschen heißen Adidas und Nike. In der repräsentativen Studie „Die Lieblingsmarken der Deutschen 2016“, die Forsa im Auftrag der Brandmeyer Markenberatung durchgeführt hat, nennt etwa einer von 15 Befragten eine dieser beiden Sportmarken als seine Lieblingsmarke. Nike kommt besonders gut bei Frauen und Teenagern an. Nike-Swoosh und Adidas-Streifen auf Turnschuhen, Shirts […]

Softwarebranche trägt 152 Milliarden Euro zur deutschen Wirtschaft bei

Softwarebranche trägt 152 Milliarden Euro zur deutschen Wirtschaft bei

Die Bedeutung von Software für die deutsche Wirtschaft ist mit einem Anteil von 152,6 Milliarden Euro am deutschen Bruttoinlandsprodukt (BIP) enorm. In dieser Zahl berücksichtigt sind indirekte und abgeleitete Auswirkungen. Dadurch entstehen knapp zwei Millionen hochqualifizierte und gut bezahlte Arbeitsplätze sowie Investitionen in die Forschung und Entwicklung in Höhe von annähernd drei Milliarden Euro. Diese […]

1 2 3 15