Text folgt ...

Kredite für Selbstständige

000000

In Deutschland ist es für Selbstständige nicht ganz einfach, einen Kredit zu bekommen. Viele Banken scheuen das Risiko und vergeben entweder gar keine Kredite an Selbstständige oder Freiberufler oder sie verknüpfen den Kreditvertrag mit ungünstigen Konditionen.

Selbstständig Erwerbstätige sind Personen, die nicht an Weisungen gebunden sind und auf eigene Rechnung und Verantwortung einen Gewinn erwirtschaften. Nach europäischem Maßstab gilt das auch für Firmeninhaber, die ihr eigenes Unternehmen allein oder gleichberechtigt mit anderen Inhabern leiten. Auch Freiberufler (Ärzte, Künstler, Journalisten, Rechtsanwälte und viele mehr) sind Selbstständige, die freien Berufe unterliegen nach deutschem Recht aber nicht der Gewerbeordnung.

Problematisch bei der Vergabe für Kredite an Selbstständige ist die Bonitätsprüfung, die bei angestellt Erwerbstätigen anhand von Lohnabrechnungen oder Steuerbescheiden durchgeführt werden kann. In einem nicht abhängigen Beschäftigungsverhältnis muss die Kreditwürdigkeit dagegen aufwändig anhand betriebswirtschaftlicher Unterlagen oder mithilfe von Kontoauszügen geprüft werden und es gibt keine Garantier dafür, dass die aktuelle Situation der finanziellen Realität in der Zukunft entspricht.



Trotzdem lohnt es sich auch für Selbstständige zum Beispiel einen klassischen Ratenkredit zur Zwischenfinanzierung von Außenständen oder für die kurzfristige Anschaffung von Betriebsmitteln zu beantragen. Die Chancen auf einen positiven Bescheid erhöhen sich, wenn der Antragsteller schon mindestens ein Jahr erfolgreich im Geschäft ist und kein negativer Schufa-Eintrag zu Buche steht. Sicherheiten wie Wertpapiere oder Sachwerte können ebenfalls hilfreich sein. Mit dem Kreditantrag müssen üblicherweise eine betriebswirtschaftliche Auswertung, Kontoauszüge der letzten drei Monate, eine Gewinn- und Verlustrechnung und – soweit vorhanden – sämtliche Bescheide zur Einkommensteuer eingereicht werden. Hinsichtlich Zinsen, Bearbeitungsgebühren und Rückzahlungsmodus sollte sich ein seriöser Kreditvertrag für Selbstständige nicht von dem für fest angestellte Privatpersonen unterscheiden. Im Einzelfall kann es in diesem Zusammenhang aber sinnvoll sein, die Hilfe eines Kreditvermittlers in Anspruch zu nehmen, um Fehler bei der Antragsstellung zu vermeiden und Sonderkonditionen (zum Beispiel Zinsrückvergütung bei vorzeitiger Rückzahlung) auszuhandeln.

Artikel bewerten