Kopierer kaufen: Was es für Unternehmen zu beachten gilt

Kopierer Kopierer kaufen: Was es für Unternehmen zu beachten gilt
Auch wenn sich die Gesellschaft im Zeitalter des digitalen Wandels befindet, gibt es in Unternehmen immer noch viele Geräte, die schon früher eine wichtige Rolle spielten. Gemeint sind unter anderem Kopierer, die dazu eingesetzt werden, wichtige Briefings für die Mitarbeiter oder Vertragsunterlagen zu vervielfältigen. Haben sich die Anwendungsmöglichkeiten von Kopiergeräten in Unternehmen kaum verändert, ist das Produktangebot jedoch inzwischen stark angewachsen. Immer mehr Hersteller drängen auf den hart umkämpften Markt und versprechen den besten Kopierer mit überwältigenden Leistungsmerkmalen zu offerieren. In diesem Dschungel findet sich kaum ein Unternehmer zurecht, schließlich darf man von einem Kopiergerät auch etwas erwarten.

Worauf bei der Wahl eines Kopierers zu achten ist

Zum einen spielt das Kopiervolumen eine entscheidende Rolle. So gibt es Firmen, in denen weniger kopiert werden muss, Großunternehmen aus der Wirtschaft haben es in der Regel jedoch mit einem hohen Kopiervolumen zu tun. Das gewünschte Gerät sollte in der Lage sein, dieses Volumen effizient im Hinblick auf die Kosten und den Zeitaufwand abzuarbeiten. Auch sollte die Umwelt dabei geschont werden. Effizienz sollte auch bei den Verbrauchsmaterialien, wie Papier oder Farbe gegeben sein. Der Preis ist natürlich immer entscheidend, wenn es im Unternehmen darum geht, einen neuen Kopierer anzuschaffen. Hier lässt sich jedoch nicht pauschal vorgehen. Firmen, in denen das Kopiervolumen eher niedrig ist, finden in einem günstigen Modell mit wenigen Funktionen sicher eine brauchbare Alternative. Für Unternehmen, in denen viel kopiert wird, lohnt es sich jedoch durchaus, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen, um dann von einer hohen Leistungsfähigkeit zu profitieren.

Die Funktionsfähigkeit bestimmt den Preis

Umso mehr Funktionen ein Kopierer mitbringt, umso höher wird der Preis ausfallen. Soll beispielsweise in einem bestimmten Papierformat kopiert werden, kann sich das auf den Preis auswirken. Auch die Farboptionen sind von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Während man früher noch mit Kopiergeräten auskam, die ausschließlich in schwarzweiß gedruckt haben, werden heute an zu vervielfältigende Dokumente ganz andere Ansprüche gestellt. Vor allem, wenn es sich um Handouts für Kunden und Geschäftspartner handelt, soll das Material nicht nur informativ sein und dem Leser einen Mehrwert bieten, sondern auch optisch ansprechend gestaltet werden. Dafür muss ein Kopierer mittlerweile zwingend in der Lage sein, in verschiedenen Farben auszudrucken. Das können die meisten Geräte auf dem Markt auch, dennoch sind die Angebote oftmals nicht unbedingt übersichtlich sortiert und der Kunde weiß gar nicht, welcher Kopierer nun der richtige für ihn ist. Hinzu kommt, dass Kopierer nicht mehr nur kopieren können müssen. Kleinere Unternehmen greifen immer häufiger zu sogenannten Alleskönnern, also Geräten, die Unterlagen Drucken, einscannen, kopieren oder auch faxen können. Auch diese Geräte haben etwas für sich und werden häufig zu guten Preisen angeboten. Hier sollte allerdings ein Vergleich durchgeführt werden, da nur in seltenen Fällen alle Funktionen gleich gut ausgeführt werden, wie verschiedene Produkttests zeigen.

Was der Kunde tun kann

Um den richtigen Kopierer mit individuell passender Funktionsfähigkeit fürs Büro zu finden, sollte sich der Kunde erst einmal umfassend informieren. Dafür stehen ihm zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Einerseits lohnt es sich, ein Vergleichsportal im Internet zu besuchen. Dort können verschiedene Kopiergeräte miteinander verglichen und somit das beste Produkt gefunden werden. Eine zweite Möglichkeit stellen Testberichte und Kundenrezensionen dar. Diese sollten aber nicht ausschließlich von Privatkunden verfasst worden sein, sondern vielleicht auch mal von einem Fachmagazin oder einem Marktforschungsinstitut, was sich regelmäßig mit der Prüfung von Verbrauchsgegenständen aus allen Bereichen beschäftigt. Wer sich die Zeit nimmt und diese Informationen sammelt, hat schon einmal einen guten Überblick über das Angebot an Kopierern. Auch das Renommee eines Herstellers sollte nicht außen vor gelassen werden. Unternehmen, die schon viele Firmen mit hochwertigen Kopierern ausgestattet haben, dürfen als vertrauenswürdig betrachtet werden. Das soll nicht heißen, dass unbekannte Hersteller nicht zu beachten sind, aber wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte seinen Kopierer von einem namhaften Hersteller beziehen.

Sich bei der Suche nach dem Kopierer unterstützen lassen

Da Unternehmen, auch wenn sie auf der Suche nach einem neuen Kopiergerät sind, ihre tägliche Arbeit nicht vernachlässigen sollten, können sie sich bei der Wahl des richtigen Produkts auch unterstützen lassen. Auf der Internetseite kopierer.com gibt es die Möglichkeit, sich die zweitaufwendige Suche etwas leichter zu machen. Dem Anwender wird ein Fragebogen zur Verfügung gestellt, in welchem er neun kurze Fragen beantworten muss. Abgefragt werden unter anderem die Anzahl der gewünschten Kopierer, der Funktionsumfang, das Papierformat oder die verfügbaren Farben. Anschließend setzt sich ein Mitarbeiter der Plattform mit dem Interessenten in Verbindung und offeriert ihm drei verschiedene Angebote. Der Firmenkunde spart nicht nur etwas Zeit, er kann diesen Service auch vollkommen kostenlos in Anspruch nehmen. Kopierer.com achtet zudem auf ein hohes Maß an Transparenz. So wird auf der Webseite nicht nur ein hilfreicher Ratgeber zur Verfügung gestellt, was im Zusammenhang mit Kopiergeräten alles zu beachten gilt, es werden auch die Unterschiede der einzelnen Modelle erklärt. Zudem kann der Kunde in Erfahrung bringen, wie zufrieden andere Kunden mit diesem Service sind und wie viele Geräte auf diese Art und Weise schon vermittelt wurden.

Nimm an der Diskussion teil

Your email address will not be published.