ING-Chef ruft Politik und Wirtschaft zu mehr Einsatz für Europa auf

dts_image_8595_gribpeqaso_2172_701_526 ING-Chef ruft Politik und Wirtschaft zu mehr Einsatz für Europa aufRalph Hamers, Vorstandschef der niederländischen Großbank ING, verlangt von Politikern und Unternehmern mehr Engagement für die europäische Idee. „Ich kann nachvollziehen, wenn die Leute mit der Lage in Europa unzufrieden sind“, sagte Hamers dem „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe). Es sei aber Aufgabe von Politikern und Unternehmern, die Spannungen zu moderieren und die Menschen an die Vergangenheit zu erinnern.

„Wir wissen, was auf dem Spiel steht, wenn wir uns nicht zusammenraufen.“ Der Niederländer kritisierte auch die Haltung von Deutschland und den Niederlanden im Schuldenstreit. Die Krise von Ländern wie Griechenland, Spanien und Portugal sei für die deutschen und niederländischen Staatshaushalte ein Segen gewesen, weil Investoren auf der Suche nach sicheren Anlagemöglichkeiten dort ihr Geld angelegt hätten. „Wir alle haben also auch von der Krise profitiert“, sagte Hamers. „Jetzt sind wir in der Pflicht, gemeinsam eine Lösung zu finden.“ Hamers steht seit zwei Jahren an der Spitze der ING, der größten Bank der Niederlande. Das Institut war in der Finanzkrise vom Staat gerettet worden, hat die Finanzhilfen inzwischen aber zurückgezahlt. Für Europas Banken seien die Zeiten hoher zweistelliger Eigenkapitalrenditen vorbei, so Hamers. „Werden die Renditen wieder in Richtung 20 Prozent steigen? Ich glaube nicht. Sollten Sie das? Ich glaube nicht!“
Foto: EU-Fahnen, über dts Nachrichtenagentur

Wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.