Text folgt ...

Handwerkliche Berufe sind attraktiv für Schul- und Studienabgänger

4. Oktober 2012 18:31

Themen:   , , , , , ,

000000

Berlin – Berufsanfänger brauchen die Wirtschaft und die Wirtschaft braucht Nachwuchs. Seit vielen Jahren klagen Wirtschaftsunternehmen und Handwerksbetriebe darüber, dass sie keine Auszubildenden mehr finden. Wenn Sie sich als Schulabgänger oder als Student nach einem erfolgreichen Abschluss fragen was denn die Wirtschaft von Ihnen als Berufsanfänger oder als Auszubildenden erwartet, dann können Sie sich beispielsweise bei der IHK ausführlich darüber informieren, welche Anforderungen Sie als qualifizierter Bewerber erfüllen müssen. Wenn Sie innerhalb Ihrer Branche Ihren Arbeitgeber wechseln möchten, dann können Sie sich auf einen der mehr als 400.000 Jobs bei Stepstone bewerben, um einen neuen Arbeitsplatz, der Ihren Qualifikationen gerecht wird, zu finden.

Schulabschluss und naturwissenschaftliche Kenntnisse

Generell erwarten Wirtschaftsunternehmen und Handwerksbetriebe von Ihnen als Bewerber um einen Ausbildungsplatz einen erfolgreichen Schulabschluss, welcher die Voraussetzung für eine Ausbildung in einem Wirtschaftsunternehmen oder in einem Handwerk ist. Informieren Sie sich rechtzeitig über die für Sie infrage kommenden Ausbildungsberufe und die dafür erforderlichen Qualifikationen. Erforderlich sind beispielsweise ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift, einfache Mathematik sowie Kenntnisse in den Naturwissenschaften um die Wirkungsweise der modernen Maschinen zu verstehen. Darüber hinaus sollten Sie die Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung und zur Arbeit im Team mitbringen, kreativ sein, Durchhaltevermögen besitzen sowie sorgfältig arbeiten, wenn Sie sich auf einen der mehr als 400.000 Jobs bei Stepstone als Auszubildender bewerben wollen.

Moderne Technologien machen Handwerk interessant

Es gibt kaum eine so vielseitige Branche wie das Handwerk. Auch heute wird die Berufsgruppe der Handwerker bei der Bevölkerung sehr geschätzt. Dennoch haben viele junge Menschen eine völlig falsche Vorstellung von handwerklichen Berufen und kennen viele neue Berufe überhaupt nicht. Auch in die Handwerksbetriebe haben die neuen Technologien längst Einzug gehalten. Falls auch Sie glauben, ein Beruf in einem Handwerksbetrieb sei mit schmutziger Arbeit verbunden und darüber hinaus schlecht bezahlt, dann irren Sie sich. Ein handwerklicher Beruf bietet Ihnen gute Zukunftsperspektiven und Karrierechancen, zum Beispiel können Sie sich nach dem Ablegen der Gesellenprüfung zum Meister weiter qualifizieren und sich mit Ihrem eigenen Handwerksbetrieb selbstständig machen.

Artikel bewerten
m4s0n501

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>