Guido Westerwelle gestorben

Guido-Westerwelle-gestorben Guido Westerwelle gestorbenDer frühere Bundesaußenminister und Ex-FDP-Chef Guido Westerwelle ist tot. Er starb am Freitag in der Kölner Universitätsklinik an den Folgen seiner Leukämie-Erkrankung. Westerwelle war 1983 bis 1988 Vorsitzender der Jungen Liberalen, 1994 bis 2001 Generalsekretär und 2001 bis 2011 Bundesvorsitzender der FDP.

Von 2009 bis 2013 war er Außenminister im Kabinett Merkel II. Als solcher war er vom Amtsantritt an bis zum Mai 2011 auch Vizekanzler. Am 20. Juni 2014 wurde bekannt, dass Westerwelle an akuter Leukämie erkrankt war. Die Krankheit wurde zufällig im Rahmen einer Voruntersuchung zu einer Knie-Operation diagnostiziert, die auffällige Veränderungen im Blutbild zeigte. Unmittelbar nach der Diagnose begann Westerwelle eine Chemotherapie in der Uniklinik Köln. Seinen letzten größeren öffentlichen Auftritt hatte er im November letzten Jahres in der ARD-Talkshow bei Günther Jauch. Er wurde 54 Jahre alt.

Foto: Guido Westerwelle, über dts Nachrichtenagentur

 

Wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht.