Text folgt ...

Gesellschafterbrief von Spectral und Neuigkeiten über das Unternehmen

9. Mai 2012 7:50

Themen:   , , , , , , , ,

000000

SEATTLE, Business Wire – Die Spectral Capital Corporation (FCCN.QB) (F3SN:F) hat einen Gesellschafterbrief versendet.

Sehr geehrte Gesellschafter,

Spectral konnte im Jahr 2011 und im ersten Quartal 2012 große Fortschritte verzeichnen und ist jetzt stärker und lukrativer als je zuvor. Das Unternehmen hat sich so positioniert, so dass sowohl die gesetzten Ziele erreicht als auch Möglichkeiten verwirklicht werden können, die noch vor 12 Monaten undenkbar gewesen wären. Die geschaffene Dynamik sowie das schrittweise Erreichen unserer Ziele stellen die Triebkraft für unseren zukünftigen Erfolg dar.

Unser kurzfristiges Ziel Cash-Flow zu generieren, wurde mit der jüngsten Erwerbung des Unternehmens in der Red-Earth-Region in Alberta, Kanada, für das Shamrock-Ölfeld umgesetzt, an dem Spectral einen Anteil von 60 % besitzt. Es gibt derzeit eine Bohrstelle auf der Liegenschaft, die bereits fördert und sieben weitere genehmigte Bohrstellen, deren baldige Erschließung wir planen. Wir haben vor kurzem mitgeteilt, dass diese Bohrstelle, die bereits fördert, zu den 1 % der ergiebigsten fördernden vertikalen Bohrstellen in der Region gehört und wir sind daher aufgrund dieser außergewöhnlichen Ausbeute in Hinblick auf künftige Erschließungen auf der Liegenschaft sehr optimistisch. Neben den Ölförderungsressourcen wurden vor dem Erwerb durch Spectral auch Millionen von US-Dollar in die Liegenschaft investiert um Straßen sowie zugehörige weitere Infrastruktur zu schaffen, wodurch der Wert der Liegenschaft wesentlich erhöht wurde.

Das Team, das wir für die Erschließung des Shamrock-Ölfeldes gebildet haben, ist sehr qualifiziert und wir sind sogar der Meinung, dass es das beste Team in der Region ist. Unsere Partner haben mehr als 160 Bohrstellen betrieben und verfügen über mehr als 17 Jahre Branchenerfahrung in der Region Red Earth und Slave Lake. Sie haben in der Vergangenheit unter anderem für Branchenführer wie Pennwest, Pinecrest, Baytex, Harvest, NAL und Lone Pine (früher Canadian Forest) gearbeitet. Da sie in dem Gebiet leben und nicht von außerhalb kommen verfügen sie über weitreichende Beziehungen zu den Einheimischen in der Region.

In den letzen 12 Monaten konnte die Region Red Earth einen rasanten Anstieg an Investitionen von Unternehmen verzeichnen, die das Potential in diesem Gebiet erkannt haben. Die Grundstücksverkaufspreise sind im letzten Jahr um mehr als 500 % gestiegen und klettern weiter. Wir planen derzeit unsere Beziehung zu unseren kanadischen Partnern weiter auszubauen und haben kürzlich einen Erdölgeologen und Landvermesser eingestellt, die uns dabei unterstützen weitere Liegenschaften zum Erwerb ausfindig zu machen. Des Weiteren haben wir einen Bohrberater angestellt, der uns dabei hilft einen optimalen Bohrplan für die Shamrock-Liegenschaft zu erstellen. Spectral ist optimistisch, dass die Erschließung in der Red-Earth-Region die Umsetzung unserer kurz- und mittelfristigen Ziele voranbringen und dem Unternehmen sowie seinen Gesellschaftern außergewöhnliche Gewinne bringen kann.

Wie bereits in unseren früheren Mitteilungen umrissen, sind wir sehr an den Möglichkeiten für die Erschließung und Entwicklung im CIS-Gebiet interessiert, um das Erreichen der Unternehmensziele voranzubringen. Im CIS-Gebiet liegen einige der weltweit größten nicht erschlossenen natürlichen Ressourcen und diese Länder haben großes Interesse an ausländischen Direktinvestitionen (Foreign Direct Investment – FDI) um das Wachstum ihrer jeweiligen Wirtschaft anzukurbeln. In diesem Sinne hängt der Erfolg in diesen Ländern neben der Ermittlung von Möglichkeiten zur Erschließung und Entwicklung, wie sie Spectral sucht, von den Beziehungen ab, die geknüpft werden können. Das Team von Spectral hat diese Region im vergangenen Jahr ausgiebig bereist um unsere Vision vom Erwerb von Anteilen und Konzessionen an Öl- und Bergbauprojekten voranzubringen und Partnerschaften mit Konzernen zu bilden, die die gleiche Vision und die gleiche Philosophie wie wir vertreten.

Im September konnten wir eine Partnerschaft mit einem Konzern eingehen, der über weitreichende Verbindungen in den Ölregionen Russlands verfügt. Diese Partner verfügen über ein breit gefächertes Wissen und langjährige Erfahrung bei der Arbeit in Ölfeldern sowie dem Erwerb von Liegenschaften in Russland. Eine Partnerschaft wie diese ist für den langfristigen Erfolg in diesem Teil der Welt von enormer Wichtigkeit. Um Probleme im Zusammenhang mit Eigentumsrechten zu vermeiden haben wir eine Zweckgesellschaft, ein ‘Specical Purpose Vehicle’ (SPV), gegründet, an der Spectral einen Anteil von 74 % hat und die alle von uns erworbenen Vermögenswerte halten wird. Wir haben im Laufe der letzten 6 Monate mit unserem Team sowie einem hinzugezogenem Beraterteam viele mögliche zum Verkauf stehende Liegenschaften analysiert, mit dem Ziel Liegenschaften mit Ölvorkommen zu erwerben, deren Förderung in naher Zukunft begonnen werden kann.

Im November fand ein Treffen zwischen Spectral und dem Vorstand von Tau Ken Samruk, dem nationalen Bergbauunternehmen von Kasachstan, statt. Seit November wurde eine Reihe von Folgetreffen durchgeführt und wir arbeiten auf die Schritte hin, die erforderlich sind, um ein Projekt zu vereinbaren, dass für beide Seiten vorteilhaft ist. Die erörterten Projekte haben ein immenses Potential und erfordern sorgfältige Überprüfung und Planung. Wir hoffen, dass bald eine endgültige Einigung erzielt werden kann und arbeiten auf diese Lösung hin.

Im Juli haben wir unseren Anteil am russischen Tschita-Goldfeld an unseren Geschäftspartner zurückübertragen. Nach Beauftragung der SRK Consulting und Gesprächen mit unserem Geschäftspartner konnten wir diese Partnerschaft ohne Folgen für die Zukunft wieder lösen. Unser Goldabbauprojekt in Kasachstan birgt großes Potential. Wir haben unseren Anteil an dem Projekt im Dezember 2011 erfolgreich umstrukturiert und die Struktur für steuerliche Zwecke und um Probleme mit der Übertragung des Eigentumsrechts an der Liegenschaft zu vermeiden in eine kasachische ‘Special Purpose Vehicle’, die für diesen Zweck gegründet wurde, umgewandelt. Während wir noch immer die Möglichkeit haben im Austausch gegen die Bereitstellung der erforderlichen Finanzierung 65 % der Liegenschaft zu erwerben, konnten wir den Zeitraum unseres Investitionshorizonts erfolgreich erweitern und damit mehr Zeit für das Lösen umwelttechnischer, eigentumsrechtlicher und geologischer Herausforderungen gewinnen. Wenn diese Schwierigkeiten beseitigt werden können, gehen wir davon aus, dass dieses Projekt über ein außergewöhnliches Potential verfügt.

Wir freuen uns auf das kommende Jahr und darauf Sie, unsere Gesellschafter, weiterhin über unsere Fortschritte zu informieren.

Mit freundlichen Grüßen
Jenifer Osterwalder
Vorsitzende und CEO

Über Spectral

Spectral Capital Corporation erwirbt und erschließt Rohstoffquellen in der ganzen Welt. Die synergetische, ausgeglichene, sich gegenseitig verstärkende Wachstumsstrategie von Spectral erstreckt sich auf drei Horizonte: Kurzfristig: Erwerb von Einnahmen generierenden Öl- und Gasfeldern; Mittelfristig: Entwicklung eines beträchtlichen Portfolios auf Basis von Erdöl- und Erdgasgasförderung und langfristig: Großprojekte im Bereich der Rohstoffförderung für zukünftiges Wachstum.

Artikel bewerten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>