Firmenlogo: Wenn es nicht viel kosten darf

Firmenlogo: Wenn es nicht viel kosten darf

Für jede Firma ist ein individuelles Firmenlogo wichtig, denn es ist das Aushängeschild und sagt vieles über das Unternehmen aus. Von Anfang an vermittelt das Unternehmen durch sein Firmenlogo die richtigen Eigenschaften und Aussagen. Es sollte auf jeden Fall nicht vergessen werden, sich sein Firmenlogo schützen zu lassen. Denn so wird vermieden, dass sich jemand das Design ungestraft kopiert.

Die Gestaltung des Logos

Geht es um die Gestaltung des Logos, dann sind die verschiedensten Kriterien zu beachten. Jedoch ist es nicht einfach, stets alle Anforderungen zu erfüllen und daher sollte jeder gut für sich überlegen, ob er sein Firmenlogo selbst erstellen möchte oder das doch lieber einer Agentur bzw. einem Grafikdesigner überlässt. Wer sich für die Selbstgestaltung seines Firmenlogos entscheidet, der muss auf die grundsätzlichen Anforderungen achten.

So muss die Zielgruppe definiert und das Logo genau darauf ausgerichtet werden. Dabei ist es wichtig, dass die Unternehmensphilosophie und die Botschaft, was die Firma genau macht vermittelt wird. Dabei ist es jedem Selbst überlassen, ob er eher eine Wortmarke nutzt oder doch eine Wort- und Bildmarke. Allerdings hat ein Firmenlogo mit einem Bildelement mehr Aussagekraft und durch einen Slogan wir die Botschaft noch weiter verstärkt. Das Firmenlogo sollte zudem aus einfachen und einprägsamen Formen bestehen, damit es einen hohen Wiedererkennungswert aufweist. Ein einfaches und gut erkennbares Logo können sich die Kunden oder Interessenten weitaus besser merken.

Des Weiteren ist auch noch die Farbgebung wichtig und es sollte zeitlos sein, da ein Logo über eine lange Zeit verwendet wird. Ansonsten könnte dann irgendwann ein Redesign fällig werden, wobei es dann heißt, den Wiedererkennungswert beizubehalten.

Die Agentur oder der Grafikdesigner

Sicherlich es ist wohl eine der gängigsten Wege, wenn es um die Erstellung eines Logos geht, sich einen Grafikdesigner auszusuchen oder eine Agentur damit zu beauftragen. Dort gibt es einen Ansprechpartner, der mit einem gemeinsam das Briefing erstellt und auch die Zielgruppe wird gemeinsam definiert. Dann kümmert sich der Profi um die Designvorschläge und diese werden dann dem Unternehmer vorgelegt. Aus diesen kann er seinen Favoriten auswählen, an dem im Anschluss noch die letzen Änderungen vorgenommen werden. Der Nachteil hier ist, dass sehr hohe Kosten anfallen und die Anzahl der Designvorschläge doch eher sehr gering ausfällt. Bei dieser Form der Logoerstellung können zudem sehr schnell einige Wochen ins Land ziehen, bis das das Logo fertig ist.

Das Firmenlogo selbst gestalten mit Gospaces.de

Der Vorteil ein Logo selbst zu gestalten liegt damit auf der Hand, es ist kostenlos oder kostengünstiger, dank der vielfältigen Programme, die online geboten werden. Zudem ist hier der Ablauf auch wesentlich schneller. Zur Erstellung eines eigenen Logos werden online die verschiedensten Tools zur Verfügung gestellt. Mit diesen kann ein Logo innerhalb kürzester Zeit entstehen, denn in einer Datenbank sind bereits verschiedene Grundformen und Symbole vorhanden. Diese können entsprechen zu dem gewünschten Logo-Design zusammengefügt werden. So kann beispielsweise jeder sein logo kostenlos selbst erstellen mit Gospaces.de.

Warum es möglich ist, mit Gospaces ein Logo zu erstellen, dürfte fast klar sein. Denn es handelt es sich hier um eine Verkaufsplattform, die es dem Existenzgründer ermöglicht sein eigenes Business zu starten. Genau aus diesem Grund bietet das Portal die notwendige Infrastruktur an, um sowohl die digitalen, als auch die physischen Produkte zu verkaufen. Damit damit auch der bereits erwähnte Wiedererkennungswert funktioniert, bietet Gospaces neben dem Slogan- und Firmennamengenerator auch einen Logo Maker an.

Der Logo Maker von Gospaces.De kommt eher schlicht daher und das gilt nicht nur für seine Aufmachung, sondern auch für die Bedienung. So finden sich drei Optionen, aus denen gewählt werden, kann und aus denen sich schließlich das Logo zusammensetzt. Das ist zum einen der frei wählbare Schriftzug, das Logo Icon und der Rahmen für das Icon. Also drei einfache Schritte und das Logo ist fertig. Dieses muss dann nur noch in den kostenlosen Space eingefügt werden womit der Unternehmer alle wissen lässt, das er im Geschäft ist.

Mit eigenen Marketing Geld sparen

Besonders als Existenzgründer ist aller Anfang schwer, denn niemanden ist das Unternehmen bekannt und dementsprechend fehlt auch noch der Kundenkreis. In dieser doch schwierigen Anfangszeit ist es lohnenswert, wenn sich der Existenzgründer selbst um das Marketing seines Unternehmens kümmert. Denn so spart er nicht nur viel Geld, sondern kann dieses anderweitig investieren. Doch es ist wichtig von Beginn an eine gewisse Reihenfolge einzuhalten, damit mit dem Marketing auch langfristig ein Erfolg erzielt und eine Vielzahl von neuen Kunden erreicht wird.

Es gibt online viele nützliche Tipps, wie das Marketing vorangetrieben werden kann und das, ohne in der Anfangszeit dafür Geld auszugeben. Diese Chance sollten Existenzgründer nutzen und genau dabei hilft gospaces.de. Das online Portal bietet einen kompletten Werkzeugkasten, der dabei hilft das eigene Unternehmen erfolgreich zu führen. Das beginnt beim Hilfstools für Firmenname, Slogan und Logo und zieht sich weiter über Domainnamenregister, Gewinnspannenrechner, Bannerersteller und vielen weiteren Tools. Insgesamt bietet das Portal 15 nützliche Tools und alle sind kostenfrei.

Nimm an der Diskussion teil

Your email address will not be published.