Text folgt ...

Fernbedienung für die Garage sorgt für mehr Komfort und Sicherheit

17. September 2012 9:40

Themen:   , , , ,

000000

Karlsruhe – Für viele Autofahrer in Deutschland beginnt der alltägliche Weg aus dem Haus mit einem Umweg über die Garage und damit verbunden mit unfreiwilliger sportlicher Betätigung. Zuerst muss das oftmals veraltetet und verrostete Garagentor mühsam geöffnet werden, danach das Auto ausgeparkt, ausgestiegen und das Tor wieder manuell geschlossen werden. Und beim Nachhause kommen steht all das erneut an – und das bei jedem Wetter. Mehr Vergnügen bereiten da gerade bei Wind und Regen moderne, motorbetriebene Garagentore, die sich über eine Fernbedienung direkt vom Auto aus komfortabel bedienen lassen.

Komfortable Bedienung

Dank Fernbedienungen kann das Öffnen und Schließen des Garagentors einfach vom Steuer aus geregelt werden, sodass der Fahrer nicht mehr aus seinem Auto aussteigen muss, sondern vielmehr unverzüglich in die Garage fahren kann. Das ist nicht nur praktisch, sondern auch viel sicherer als herkömmliche, manuell zu bedienende Garagentore. Denn gerade an dunklen Gehwegen und viel befahrenen Straßen können beim Aus- und Einsteigen gefährliche Situationen lauern.

Fachgerechte Beratung

Die Umstellung von einem manuellen Garagentor auf eine Garage mit Motor und Fernbedienung lässt sich mühelos vollziehen. Der Markenhersteller Novoferm hat sich beispielsweise auf Renovierungstore spezialisiert, die zu den früher üblichen Baumaßen passen und damit problemlos eingebaut werden können. Beratung zur passenden Modellauswahl sowie den fachgerechten Einbau erhält man durch Fachbetriebe vor Ort. So wird der dauerhaft sichere Betrieb des Garagentors gewährleistet.

Platzsparender Einbau

Gerade bei der Garagentormodernisierung zählt häufig jeder Zentimeter. Deshalb werden moderne Torantriebe wie der „Novoport“ auch nicht wie früher unter der Garagendecke, sondern in der seitlich verlaufenden Torlaufschiene installiert. Damit müssen weder die Bausubstanz oder die Deckenhöhe noch die installierten Leitungen und Lampen beim Einbau berücksichtigt werden. Viele Hausbesitzer entscheiden sich zudem für die sogenannten Sektionaltore, die sich in mehreren Segmenten öffnen und schließen und somit besonders platzsparend sind.

Integrierter Diebstahlschutz

Ferngesteuerte Garagentore bieten neben der komfortablen Bedienung auch ein Plus an Sicherheit. So stoppt der motorisierte Antrieb das Herabfahren des Tores automatisch, sobald sich Gegenstände oder Personen im Weg befinden. Darüber hinaus verfügen viele Modelle über einen Einbruchsschutz. Modelle, die mit diesem Sicherheitsmerkmal ausgestattet sind, lassen sich einfach über das Zertifikat „Geprüfte Einbruchhemmung“ erkennen. Für eine passgenaue Montage sollten jedoch immer erfahrene Fachleute hinzugezogen werden.

Artikel bewerten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>