Text folgt ...

Facebook-Aktie bricht nach Analysten-Kommentar ein

24. September 2012 19:25

Themen:   , , , , , , , , ,

000000

New York – Der Kurs der Facebook-Aktie ist am Montag nach einem negativen Analysten-Kommentar bis zum Nachmittag um rund zehn Prozent eingebrochen. Auslöser war dem Vernehmen nach die Titelgeschichte des Anlegermagazins “Barron`s”, einer Tochter des Wall Street Journals, wonach eine Facebook-Aktie möglicherweise nur einen fairen Wert von 15 US-Dollar habe. Dies entspreche dem 24-fachen des für 2013 zu erwartenden Gewinns, und sei immer noch ambitioniert.

Größtes Problem des Unternehmens sei derzeit, dass viele Nutzer zu mobilen Geräten abwanderten und es Facebook dort bislang nicht gelungen sei, Geld zu verdienen. Die kleinen Displays auf mobilen Geräten brächten wenig Möglichkeiten, Werbung unterzubringen, ohne die Nutzer zu verärgern. Betrachte man das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) der Facebook-Aktie im Vergleich mit Google oder Apple, sei das soziale Netzwerk ohnehin zu teuer.
Foto: Facebook, dts Nachrichtenagentur

Artikel bewerten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>