Text folgt ...

Experten halten EZB-Prognosen für zu optimistisch

30. September 2012 16:00

Themen:   , , , , , , ,

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on TumblrPin on Pinterest0Share on StumbleUpon0Share on Reddit0Email this to someonePrint this page

Europäische Zentralbank, yisris, Lizenz: dts-news.de/cc-by

Frankfurt/Main – Die Wirtschaftsperspektiven des Euro-Raums verdüstern sich nach Expertenmeinung weiter und sind inzwischen deutlich schlechter als von der Europäischen Zentralbank (EZB) zuletzt angenommen. Die Mitglieder des Expertengremiums EZB-Schattenrat, dem 15 prominente europäische Ökonomen aus Banken, Hochschulen und Forschungsinstituten angehören, rechnen nach einer Schrumpfung der Wirtschaft in diesem Jahr für 2013 im Durchschnitt mit Stagnation. Das berichtet das “Handelsblatt” vorab aus seiner Montagausgabe.

Die EZB war in ihrer letzten Prognose von Ende August für das Jahr 2013 noch von einem Wachstum von einem halben Prozent ausgegangen. Wegen der schlechten Wirtschaftsentwicklung befürworten elf der 14 Ökonomen, die sich an der Abstimmung beteiligten, eine Leitzinssenkung durch die EZB. Zwei sind für einen unveränderten Leitzins von 0,75 Prozent , einer für eine Zinsanhebung.
Foto: Europäische Zentralbank, yisris, Lizenz: dts-news.de/cc-by

Artikel bewerten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>