Doppelpass: Wanka warnt vor voreiligen Schlüssen

Doppelpass: Wanka warnt vor voreiligen Schlüssen

In der Debatte um Einschränkungen beim Doppelpass in Deutschland hat Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (CDU) vor voreiligen Schlüssen gewarnt. Aus dem Abstimmungsverhalten von Türken in Deutschland beim Referendum solle man keine unüberlegten Entscheidungen ableiten, sagte sie dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Manche sind schnell dabei und sagen: `Seht ihr, die folgen Erdogan, der Doppelpass fördert das.`“ Sie wünsche sich vielmehr „belastbare Aussagen, ob der Doppelpass wirklich die Integration behindert“, sagte Wanka.

Die Ministerin setzt dabei auf wissenschaftliche Erhebungen als Entscheidungshilfe der Politik: „Wir haben ein Forschungsprogramm für 18 Millionen Euro zum Thema Migration und Integration aufgelegt. Ich würde mich freuen, wenn dabei auch Antworten kämen auf die offenen Fragen zu Migranten aus der Türkei – in der ersten, zweiten oder dritten Generation.“

Foto: Reisepass, über dts Nachrichtenagentur

Nimm an der Diskussion teil

Your email address will not be published.