Text folgt ...

Deutsche Bahn erwartet schärferen Wettbewerb im Regionalverkehr

20. September 2012 18:40

Themen:   , , , , , , , ,

000000

Berlin – Die Deutsche Bahn (DB) stellt sich nach Informationen der “Welt” auf einen schärferen Wettbewerb im Regionalverkehr ein. “Nach einer Zeit der Stagnation haben die Wettbewerber wieder Hunger und machen Tempo”, sagte Frank Sennhenn, Chef der Konzerntochter DB Regio. Im ersten Halbjahr hatte die Deutsche Bahn 75 Prozent der Vergaben im Regionalverkehr gewonnen.

Es werde schwer, dieses Niveau über das Gesamtjahr zu halten, so Sennhenn. “Wir streben einen Marktanteil von 70 Prozent an.” Bis Jahresende wird die Vergabe von rund 46 Millionen Zugkilometern durch die Bundesländer und Verkehrsverbünde in zehn großen Verfahren erwartet. Insgesamt umfasst der Personennahverkehr auf der Schiene in Deutschland rund 642 Millionen Zugkilometer. Die Staatsbahnen Frankreichs und Italiens hatten in den vergangenen Tagen angekündigt, sich stärker auf das Geschäft in Deutschland zu konzentrieren und mit ihren Deutschlandtöchtern Keolis bzw. Netinera dem DB-Konzern Marktanteile abnehmen zu wollen. Unterdessen kündigte Sennhenn an, die Bahn werde weiter an den Kosten arbeiten und die Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit steigern. In der Sanierungsphase der Regionalsparte von 2000 bis 2007 hatte der Konzern die Ausgaben um 20 Prozent reduziert. Im Programm “Vision 2022″ stünden nun die Steigerung von Service und Qualität sowie gute Arbeitsplatzbedingungen im Vordergrund.
Foto: Reisende am Bahnhof, dts Nachrichtenagentur

Artikel bewerten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>