„Dänen-Ampel“ in Schleswig-Holstein beschlossen

Neumünster – Die Landesparteitage von SPD, Grünen und Südschleswigschem Wählerverband (SSW) haben am Samstag den Koalitionsvertrag zur „Dänen-Ampel“ beschlossen. Die Basis der drei Nord-Parteien votierte ohne Gegenstimme für den Koalitionsvertrag. Lediglich auf Seiten der Grünen gab es eine Enthaltung, da die Lübecker Delegierte gegen den Fortbau der Küstenautobahn A20 bis zur A7 ist.

Zu Beginn der kommenden Woche soll der Vertrag offiziell unterzeichnet werden. Am Dienstag steht dann die Wahl zum Ministerpräsidenten an. Hier will sich Torsten Albig (SPD) zum Nachfolger von Peter Harry Carstensen (CDU) wählen lassen. „Ich bin stolz, ab Dienstag euer Ministerpräsident zu sein“, betonte der Albig auf dem Parteitag in Neumünster und fügte hinzu: „Unsere rot-grün-blaue Mehrheit hat Ideen für die nächsten 20 Jahre“.

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail wird nicht publiziert.