Text folgt ...

Citi übernimmt Depot- und Wertpapier-Dienstleistungsgeschäft von ING

26. April 2013 18:31

Themen:   , , , , , , , , ,

000000

London – Citi Securities and Fund Services hat eine endgültige Vereinbarung zur Übernahme des Depot- und Wertpapierdienstleistungsgeschäfts in sieben Ländern Mittel- und Osteuropas („CEE“) getroffen, in denen sich das verwaltete Depotvolumen zurzeit auf 110 Milliarden Euro beläuft. ING ist ein führender Anbieter von Depotdienstleistungen in den CEE-Ländern und stellt vielen der weltweit größten Finanzinstituten Dienstleistungen zur Verfügung.

„ING war einer der ersten Vermittler, der die großen Chancen der Region erkannt hatte und errichtete in kurzer Zeit ein Netzwerk aus Niederlassungen, das eine einmalige flächendeckende Präsenz und Detailkenntnisse vor Ort ermöglichte“

Die Transaktion, die noch unter Vorbehalt der Genehmigung und Freigaben durch die Aufsichtsbehörden steht, beinhaltet das lokale Depot- und Wertpapierdienstleistungsgeschäft in Bulgarien, der Tschechischen Republik, Ungarn, Rumänien, Russland, der Slowakei und der Ukraine von ING. Nach der Umsetzung wird das Depotnetzwerk von Citi durch die Ergänzung Bulgariens auf über 95 Länder ausgedehnt und das firmeneigene Netzwerk wird auf 62 Märkte ausgebaut.

Die Übernahme ermöglicht es Citi nun, Investoren, Intermediären und Emittenten durch eine verstärkte flächendeckende Präsenz, kombiniert mit dem Zugang zum weltweiten Bankennetz von Citi, umfassende Wertpapierdienstleistungen in der Region anzubieten. Die Transaktion bietet den Kunden darüber hinaus weitere Verarbeitungseffizienzen und ermöglicht Beständigkeit bei den Dienstleistungen auf mehreren Märkten. Der Inhalt der Vereinbarung wurde nicht bekannt gegeben. Werden die üblichen Bedingungen („Closing Conditions“) erfüllt und die aufsichtsrechtlichen Genehmigungen erteilt, rechnen Citi und ING mit einem Abschluss der Transaktion für das erste Quartal 2014.

„Mit dieser Übernahme hat Citi sein Franchise auf sechs wichtigen Märkten weiter gestärkt und Bulgarien in sein firmeneigenes Netzwerk aufgenommen. Wir sind jetzt noch besser aufgestellt, um lokalen und globalen Investoren, Intermediären und Emittenten einen optimalen Zugang, Einblicke und Expertise in der Region zu bieten“, sagte Sanjiv Sawhney, EMEA Head of Securities and Fund Services von Citi. „Wir freuen uns, einen ebenso außergewöhnlichen Service zu leisten, den ING seinen Kunden in der CEE-Region geboten hatte.“

„ING war einer der ersten Vermittler, der die großen Chancen der Region erkannt hatte und errichtete in kurzer Zeit ein Netzwerk aus Niederlassungen, das eine einmalige flächendeckende Präsenz und Detailkenntnisse vor Ort ermöglichte“, sagte Neeraj Sahai, Head of Securities and Fund Services von Citi. „Diese Übernahme demonstriert, dass wir unsere Kompetenz bei den Wertpapier- und Fondsdienstleistungen kontinuierlich verbessern und unsere herausragende Stellung in aufstrebenden Märkten ausbauen.“

Durch den Bereich Securities and Fund Services bieten die branchenfokussierten Experten von Citi institutionellen Emittenten, Intermediären und Investoren in der ganzen Welt maßgeschneiderte Lösungen über bewährte weltweite Plattformen an, die sich durch eine modulare und offene Architektur auszeichnen. Mit einem verwalteten Depotvolumen in Höhe von 13,5 Billionen US-Dollar und dem branchenweit größten firmeneigenen Netzwerk können die Kunden von der lokalen Marktexpertise und der weltweiten Reichweite von Citi profitieren, um eine Wertsteigerung über die gesamte Investment-Wertschöpfungskette hinweg zu erzielen.

Über Citi

Citi, die führende globale Bank, verfügt über etwa 200 Millionen Kundenkonten und tätigt Geschäfte in über 160 Ländern und Regionen. Citi bietet Privatkunden, Unternehmen, Regierungen und Institutionen eine breite Vielfalt an Finanzprodukten und -dienstleistungen, darunter in den Bereichen Privatkundengeschäft und Kreditvergabe, Firmenkundengeschäft und Investmentbanking, Wertpapierhandel, Transaktionsdienste und Vermögensmanagement.

Über Citi Transaction Services

Zum Bereich Transaction Services von Citi zählen die Securities and Fund Services sowie die Treasury and Trade Solutions. Er ist integraler Bestandteil der Institutional Clients Group von Citi. Die Transaction Services bieten integriertes Cash Management, Handels- sowie Wertpapier- und Fondsdienstleistungen für multinationale Konzerne, Finanzinstitute und den öffentlichen Sektor in der ganzen Welt. Mit einem Netzwerk, das sich über mehr als 97 Länder erstreckt, betreut der Bereich Transaction Services von Citi über 75.000 Kunden. Zum ersten Quartal 2013 hielt der Bereich Transaction Services durchschnittlich 415 Milliarden US-Dollar an Passivsalden sowie ein verwaltetes Depotvolumen von 13,5 Milliarden US-Dollar.

Artikel bewerten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>