Text folgt ...

Bytemobile: Tablets erzeugen dreimal mehr Mobilfunkdatenverkehr als Smartphones

16. Mai 2012 4:51

Themen:   , , , , , , , ,

000000

SANTA CLARA, Kalifornien (USA) – Bytemobile, Inc., der Branchenführer im Bereich Videooptimierung und Smart Capacity™-Lösungen für Mobilnetzwerkbetreiber, hat heute seinen vierteljährlichen Mobile Analytics Report für Mai 2012 veröffentlicht. Der seit drei Jahren erscheinende Mobile Analytics Report vermittelt Erkenntnisse über das Verhalten von Anwendern und entsprechender Faktoren, die heutzutage die Qualität der Erfahrung (Quality of Experience, QoE) hinsichtlich mobiler Datendienstleistungen beeinflusst. Betreibern sollen realitätsnahe Nutzungsstudien bezüglich Messung, Management und der Monetisierung von Mobilfunkdaten unter QoE-Gesichtspunkten zur Verfügung gestellt werden.

„Unser jüngster Mobile Analytics Report verdeutlicht einmal mehr, dass Mobilnetzwerkbetreiber bei der Messung und Verwaltung des eskalierenden Datenverkehrs proaktiv sein müssen“

In dem neuen Bericht werden die potenziellen Auswirkungen von Tablets auf Betreibernetzwerke angesichts der Tatsache verdeutlicht, dass sich die Nutzung sowohl seitens privater Verbraucher als auch seitens der Unternehmen beschleunigt. Forrester Research schätzt, dass ein Drittel der Erwachsenen in den USA bis zum Jahr 2016 ein Tablet besitzen und die Penetration 112 Millionen erreichen wird. Der Mobile Analytics Report verdeutlicht, dass Betreiber durchschnittlich mit Tablets dreimal mehr Datenvolumen auf ihren Netzwerken verarbeiten als für Smartphones. Apple iPad-Nutzer surfen 33 Webseiten pro Sitzung und erzeugen dabei 160 Prozent mehr Daten im Vergleich zum Internetsurfen von iPhone-Nutzern.

In dem Bericht wird außerdem betont, dass mit schnelleren Netzwerken höhere Einnahmen erzielt werden können, weil Nutzer sofort beginnen, Videoinhalte von höherer Qualität zu beziehen. Durchschnittlich liefert ein Netzwerk mit einer Übertragungsrate von 300 Kbps 74 Prozent der angefragten Videos bei einer Auflösung von 240p. Ein Netzwerk mit einer Übertragungsrate von 600 Kbps liefert 66 Prozent der angefragten Videos bei einer Auflösung von 380p und 480p.

Weiterhin wurde festgestellt, dass die meisten Videos, die in mobilen Netzwerken zirkulieren, von mehreren Anwendern aufgerufen werden. Durchschnittlich werden über 50 Prozent aller Videos mehrere Male angefordert und übertragen. Ungefähr 16 Prozent aller Videos werden über 100 Mal über dasselbe Mobilnetz aufgerufen. Zu Stoßzeiten steigt die wiederholte Anforderung von Videos von 31 auf 50 Prozent an. Diese Informationen lassen auf den potenziellen Wert von Caching-Lösungen in Bezug auf die QoE für Nutzer schließen, indem die Netzwerkeffizienz bei der Übertragung von Videos verbessert wird.

Verkehr und Nutzererfahrung

„Unser jüngster Mobile Analytics Report verdeutlicht einmal mehr, dass Mobilnetzwerkbetreiber bei der Messung und Verwaltung des eskalierenden Datenverkehrs proaktiv sein müssen“, erklärte Chris Koopmans, Chief Operating Officer bei Bytemobile. „Dieser Bericht unterstreicht insbesondere den Wiederholungscharakter der Videoübertragung, da über 50 Prozent der Videobestellungen während der Stoßzeiten wiederholte Aufrufe desselben Videos sind. Unsere Daten verdeutlichen die Vorteile von Optimierungstechniken, wie beispielsweise das gezielte Caching beliebter Videos innerhalb eines Netzwerks, was es Betreibern ermöglicht, der Nutzernachfrage einen Schritt voraus zu sein und eine überragende Nutzererfahrung für alle Kunden zu bieten.“

Die Ergebnisse im Mobile Analytics Report wurden mithilfe von Mobile Analytics erzeugt, einer Lösung von Bytemobile für die Berichterstellung im Mobildatenverkehrssektor. In dem Bericht werden auf anonyme Weise Datenverkehrsstatistiken aus den 3G- und 4G-Netzwerken von Bytemobiles globalem, erstrangigem Kundenstamm bezogen, womit Erkenntnisse über den aktuellen Stand des Mobilfunkumfelds gewonnen werden. Sowohl Marktforschungsunternehmen der Branche als auch Medien haben sich schon vielfach auf die Erkenntnisse bezogen.

Bytemobile – Smart Capacity at the Core™

Bytemobile® Smart Capacity™ Plattformen ermöglichen es Mobilbetreibern, ihren Kunden unter jeglichen Netzwerkbedingungen die bestmöglichen Erfahrungen zu liefern und ihre Dienstleistungen je nach Nutzerprofil zu differenzieren. Die Lösungen des Unternehmens sind bereits in den Mobilnetzwerken von über 130 Betreibern weltweit im Einsatz, um der eskalierenden Nachfrage nach Kapazität gerecht zu werden, die aufgrund von Videos und anderen Rich-Multimedia-Inhalten und -Anwendungen erzeugt wird. Mit Smart Capacity können Mobilbetreiber die Nutzung existierender Kapazität verbessern und Betriebskosten kontrollieren, während Einnahmen und Wirtschaftlichkeit gesteigert werden. Bytemobile ist im Bereich Videooptimierung Branchenführer und hat dabei 50 Betreiber unter Vertrag.

Artikel bewerten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>