Bis zu 3.000 Flüchtlinge aus Ungarn treffen in Österreich ein

In Österreich sind in den vergangenen Stunden bis zu 3.000 Flüchtlinge aus Ungarn angekommen. Nach Angaben der österreichischen Polizei vom Samstagmorgen passierten zwischen 2.500 und 3.000 Flüchtlinge die Grenze zu Österreich. Laut örtlichen Medienberichten haben die ersten Flüchtlinge bereits den Wiener Westbahnhof erreicht.

Kurz vor 03:00 Uhr hatte der erste Bus aus Ungarn demnach die Grenze zur Alpenrepublik passiert. Die Flüchtlinge seien von zahlreichen Helfern mit Applaus empfangen worden, berichten österreichische Medien. Die ungarische Regierung hatte zuvor 100 Busse bereitgestellt, die die Flüchtlinge von Ungarn nach Österreich bringen sollen. Beobachter gehen davon aus, dass viele der in Österreich ankommenden Flüchtlinge eine Weiterreise nach Deutschland beziehungsweise Schweden und Dänemark planen.
Foto: „Refugees welcome“-Logo auf der Semperoper, über dts Nachrichtenagentur

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail wird nicht publiziert.